SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Aura reinigen: alles, was Du über den kraftvollen Energiekörper wissen musst

Aura: Alles zu dem geheimnisvollen Energiekörper und wie Du ihn reinigen kannst

Die Aura ist ein Begriff, der in der Esoterik weit verbreitet ist. Gemeint ist damit ein magischer Energiekörper, der jeden Menschen umhüllt. Dieses Energiefeld wird in der esoterischen Lehre als eine unsichtbare bunte Wolke beschrieben. Außerhalb des physischen Körpers ist dieser Energiemantel in sieben ovalen Schichten aufgebaut. In Abhängigkeit vom Charakter der Person und von der aktuellen Gemütslage können die Schichten ganz unterschiedliche Aura Farben haben. Während leuchtende, warme und klare Farben beispielsweise eine positive Lebenseinstellung und Energie ausdrücken, weisen blasse Farben und „Schmutzflecken“ auf negative Gefühle und Gedanken oder gesundheitliche Probleme hin. Was sich hinter dem geheimnisvollen Aura Kraftfeld verbirgt, welche Bedeutung die sieben Schichten und die Farben haben und wie Du Deine Aura reinigen kannst, liest Du in meinem Artikel.

Spirituelle Bilder online kaufen

Was ist eine Aura?

Die Aura ist eine eiförmige Energiehülle, die alles Existierende umgibt. Pflanzen, Tiere und selbstverständlich auch den Menschen. Jenseits unseres physischen Körpers befindet sich dieser geheimnisvolle Energiekörper, der so Einiges über unsere Stimmung und unseren Charakter aussagt.
 
Doch für die meisten von uns sind diese aurischen Energiefelder nicht sichtbar. Und das, was wir nicht sehen und erschließen können, ist für viele Menschen folglich nicht existent.
Trotzdem gibt es da was – und zwar auf der unbewussten Ebene der Wahrnehmung.
 
So lässt es sich erklären, dass wir in der Nähe mancher Menschen „das gewisse Etwas“ spüren: eine charismatische Ausstrahlung, eine liebevolle Herzenswärme, ein gesunder Optimismus oder eine faszinierende Spiritualität. Wir nehmen also auf der nicht greifbaren – unbewussten – Ebene die positive Aura und ihre feinstofflichen Energien wahr und fühlen uns wohl, wenn wir mit diesen Menschen zusammen sind.
 
Umgekehrt verhält es sich genauso. Wir spüren negative Energien, die zum Beispiel durch Wut, Angst, Neid oder schlechte Gedanken hervorgerufen werden und gehen auf Abstand zu diesen Menschen.
Aura-Sichtige oder Aura-Heiler können den Energiekörper erkennen. Und sie können Menschen mit einer schwachen oder gestörten Aura dabei helfen, sie zu reinigen. Welche Möglichkeiten zur Aura-Reinigung es gibt, erfahrt Ihr weiter unten.

Die sieben Schichten der Aura und die sieben Chakren

Die Aura ist eine Hülle aus sieben feinstofflichen Schichten, die qualitativ ganz unterschiedliche Lebensenergien (Prana) enthalten. Jede Schicht steht in Resonanz zu einem Haupt-Chakra (von denen es sieben gibt im menschlichen Körper) und korrespondiert sehr stark mit seiner Erfahrungsebene.
 
Über die 72000 feinstoffliche Energiekanäle, sogenannte Nadis, werden die sieben Chakren und der ganze Körper mit der Aura Primärenergie versorgt. Sind einzelne Nadis oder ein Nadi-Netz blockiert, gestört oder sogar verschlossen ist der Prana-Transport nur noch eingeschränkt möglich. Die Folge: dass Chakra erhält nicht mehr genug Lebensenergie. Körperlich, psychische und feinpsychische Probleme können dann auftreten. Deine Zufriedenheit und Dein Wohlbefinden (körperlich, seelisch, geistig und emotional) verbessern sich hingegen, wenn Prana frei durch die Nadis fließen kann und die Chakren aktiviert und geöffnet sind.
 
Die sieben Schichten der Aura und ihre Bedeutungen
 
Erste Auraschicht: ätherischer Körper
Die erste Auraschicht steht in Verbindung mit Deiner Gesundheit. Weitere Themen, die hier liegen sind: Sicherheit, Vertrauen, Lebenskraft, Verbindung zum Irdischen, psychische Stabilität und innere Stärke. Der Ätherkörper korrespondiert mit dem Wurzelchakra (Muladhara Chakra).
Liegt keine Disharmonie vor, können Auraseher eine hellblaue, klare Farbe erkennen.
 
Zweite Auraschicht: Emotionaler Körper
Diese Auraschicht ist verknüpft mit Deinen Gefühlen. Zusätzlich sind folgende Themen in dieser Ebene hinterlegt: Sinnlichkeit, Sexualität, Lust am Leben, Kreativität. Der Emotionalkörper entspricht dem Sakralchakra (Svadhisthana Chakra). Bist Du gesund, schimmern die Farben wie ein glänzender Regenbogen.
 
Dritte Auraschicht: Mentaler Körper
Die dritte Schicht der Aura – der Mentalkörper – steht mit Deinen gedanklichen Prozessen in Beziehung. Weitere Themen, die hier abgespeichert sind: Selbstbewusstsein, Intellekt, Persönlichkeit und Umsetzungsstärke. Zugeordnet ist das Energiefeld des mentalen Körpers dem Solarplexuschakra (Manipura Chakra).
 
Vierte Auraschicht: Astraler Körper
Die vierte Auraschicht ist eng verbunden mit der bedingungslosen Liebe, den Beziehungen zu Deinen Mitmenschen und der Leidenschaft. In dieser Ebene sind auch Mitgefühl, Hingabe und Herzensfreude hinterlegt. Der Astralkörper entspricht in seiner Wirkung dem Herzchakra (Anahata Chakra)
 
Fünfte Auraschicht: Ätherischer Negativkörper
In der fünften Schicht der Aura ist Dein göttlicher Lebensplan abgespeichert. Hier befinden sich ebenfalls Deine Kommunikationsfähigkeit, Dein Potential, Deine Talente und Deine Veranlagungen. Der ätherische Negativkörper steht in Verbindung mit dem Halschakra (Vishuddha Chakra).
 
Sechste Auraschicht: Himmlischer Körper
Die sechste Schicht der Aura beherbergt Deine Intuition und Geisteskraft. Zu den weiteren Themen gehören: Gegenwärtigkeit, Fantasie und Visionen. Der himmlische Körper steht in Resonanz zum Stirnchakra (Ajna Chakra).
 
Siebte Auraschicht: Ketherischer Körper
In der siebten Auraschicht liegt Deine göttliche Bestimmung. Dies ist auch die Ebene, in dem sich die Erleuchtung, das Einheitsbewusstsein und die göttliche Liebe befindet. Der ketherische Körper bzw. Kausalkörper entspricht dem Kronenchakra (Sahasrara Chakra).

Die Farben der Aura

Stimmung, Gesundheit und spirituelles Wachstum haben Einfluss auf das Farbspektrum und die Ausdehnung Deiner Aura. Hast Du gute Laune, bist gesund und beschreitest durch eine spirituelle Lebensführung den Weg der Transzendenz, ist die Aura um Dich herum groß und die Farben sind leuchtend und klar. Das Gegenteil ist der Fall, wenn Deine Stimmung schlecht ist, eine Krankheit Dich plagt und Deine Spiritualität nicht ausgeprägt ist. In dem Fall sind die Aurafarben eher blass und Dich umgibt nur eine kleine Aura, die eng an Deinem Körper haftet.
 
Rot
Eine leuchtende rote Aura weist auf Menschen hin, die sehr unternehmungslustig sind und mit viel Freude und Optimismus durchs Leben gehen. Sie zeichnen sich besonders durch ihre Bodenhaftung aus. Zudem stecken sie voller Energie. Ist das Rot trübe, so kann das ein Zeichen auf Wut, Aggressivität und Egoismus sein.
 
Orange
Enthält die Aura ein strahlendes Orange, so signalisiert das ebenfalls viel Lebenslust. Diese Menschen sprühen vor Kreativität und besitzen die Fähigkeit, Dinge umzusetzen. Ebenso ist Orange die Symbolfarbe für Gesundheit, Vitalität und Energie. Wenn sich in dem Orange Verfärbungen zeigen, kann das körperliche Wohlbefinden beeinträchtigt sein. Ebenso ist in dem Fall die schöpferische Kraft nicht so ausgeprägt.
 
Gelb
Kommt in der Aura ein lichtvolles Gelb vor, so geht von diesen Menschen eine optimistische und freundliche Ausstrahlung aus. Die Farbe Gelb steht darüber hinaus für einen offenen, neugierigen und kommunikativen Charakter. Menschen mit einer gelben Aura haben einen klaren Geist und können zudem sehr konzentriert arbeiten.
Ein blasses Gelb deutet auf Neid, Egoismus und Gier hin.
 
Grün
Glänzt die Aura in einem grünen Licht, zeichnet sich dieser Mensch durch einen ausgeglichenen, ruhigen, harmonischen und friedvollen Charakter aus. Ebenso steht dieser erdende Farbton für Naturverbundenheit, Gesundheit und eine heilende Energie.
Ist die Aura in ein verfärbtes dunkles Grün getaucht, kann das ein Hinweis auf Eifersucht, Falschheit und Lieblosigkeit sein.
 
Blau
Menschen mit einer strahlenden blauen Aura sind zuverlässig, ehrlich, ruhig und einfühlsam. Außerdem kann die blaue Aurafarbe erweiternd und ein Ausdruck von Spiritualität sein.
Wenn das Blau schwach ausgeprägt ist, kann sich das in Traurigkeit, Depressionen, Misstrauen oder einer pessimistischen Lebenseinstellung wiederspiegeln.
 
Türkis
Menschen, bei denen die Aura in einem leuchtenden Türkis schimmert, wirken selbstbewusst, gelassen, humorvoll, offen und ehrlich. Gleichzeitig drückt ein türkisfarbener Glanz einen klaren Geist und eine ausgeprägte Fähigkeit zur Kommunikation aus. Wenn das Türkis nicht so kräftig ist und eher blass erscheint, so liegen bei dem Menschen möglicherweise negative Charakter-Ausprägungen vor, wie z.B. Ichbezogenheit oder Distanziertheit.
 
Violett
Hat ein Mensch eine violett strahlende Aura, so ist das geistige Gleichgewicht bei ihm intakt. Violette Auren sind aber auch Ausdruck von Erfolg, Intuition und Spiritualität. Ist das Violett trübe, können negative Merkmale zu Tage treten: Untreue, Ich-Bezogenheit oder ein unnatürliches Verhalten.

Ich male Dein individuelles Aura-Bild

Wie reinige ich meine Aura: 5 Tipps zur Aura Reinigung

Die Aura reinigen bedeutet, sich mit dem uralten Wissen des feinstofflichen Energiekörpers vertraut zu machen. Schon vor tausenden von Jahren wussten die Schamanen, Heiler und Hellseher von der Existenz von Energiefeldern, die sich außerhalb des physischen Körpers befinden. Die Weisen brachten Krankheiten oftmals mit Störungen der Aura in Zusammenhang und versuchten diese, mit reinigenden Ritualen zu heilen.
 
Dieses Wissen existiert immer noch, ist aber nur einem relativ kleinen Kreis von (sehenden) Menschen bekannt. Sie sind in der Lage die farbigen Energieschichten zu erkennen. Anhand der Farb-Eigenschaften (leuchtend und lichtvoll bzw. blass und trüb) können die Aura-Heiler Rückschlüsse über den Zustand des Energiekörpers ziehen.
 
Ist eine Aura gestört, macht sich das in seelischen und gesundheitlichen Problemen bemerkbar. Ebenso wirkt eine unreine Aura belastend auf unsere Gedanken, unsere Gefühle und unsere Stimmung. Die Ursache einer gestörten Aura liegt in den meisten Fällen darin, dass das Fließen der Lebensenergie gehemmt oder sogar vollkommen blockiert ist.
 
Bei einer Aura Reinigung werden die Verunreinigungen aufgespürt, Blockaden abgebaut und die Aura von negativen Energien befreit. Ist das Energiefeld erstmal gereinigt, kann es zu einer Heilung von körperlichen, geistigen und seelischen Beschwerden kommen.
 
Welche Möglichkeiten der Aura Reinigung es gibt, habe ich Dir hier zusammengestellt.
 
Edelsteine und ihre Heilwirkung auf die Aura
 
Für die Aura Reinigung werden oftmals auch Edelsteine eingesetzt. Von ihnen soll eine wohltuende Wirkung ausgehen. Wie das geht? Die Edelstein-Kristalle verbreiten feinste Schwingungen, Energien und eine transformierende Kraft, die vom Körper absorbiert werden. Ist eine Aura Schicht und das mit ihr in Resonanz stehende Chakra blockiert, erfolgt die Reinigung durch Auflegen des Edelsteins auf die betroffene Körperstelle. Dieses energetische Heilverfahren kann die Aura und das Chakra reinigen bzw. den Heilprozess zusätzlich unterstützen. Anhänger der Edelstein-Therapie gehen davon aus, dass körperliche, seelische und psychische Beschwerden bei regelmäßigem Tragen der Heilstein verschwinden.
 
Bekannte Edelsteine, denen eine Heilwirkung zugeschrieben werden, sind:
 
Schwarzer Turmalin: er gilt als der wohl stärkste Schutzstein, der Deine Aura vor negativen (fremden) Energien abschirmt. Der Turmalin kann seine Wirkung sehr gut im Wurzelchakra entfalten.
 
Bernstein: er vermag Deine Aura mit Energie zu versorgen. Außerdem soll er Schmerzen lindern und eine beruhigende Wirkung haben. Besonders gut funktioniert der Bernstein, wenn man ihm mit dem Sakralchakra in Verbindung bringt.
 
Tigerauge: dieser wundervolle Schutzstein wirkt stimulierend auf Deine Sinne und sorgt für mehr Ausgeglichenheit. Das Tigerauge ist günstig für das Solarplexuschakra.
 
Rosenquarz: der universelle Liebesstein, der Dein Wesen öffnet für die allumfassende Liebe. Der Rosenquarz steht in Resonanz zum Herzchakra.
 
Topas: die Heilwirkung dieses Edelsteins soll darin bestehen, die Nerven zu beruhigen und gleichzeitig für Entspannung zu sorgen. Der Topas passt sehr gut zu Deinem Halschakra und ist in der Lage, dies zu aktivieren.
 
Lapislazuli: er soll sich positiv auf Deine Spiritualität auswirken und die Erkenntnisfähigkeit unterstützen. Seine Heilwirkung kann der Lapislazuli sehr gut im 3. Auge – dem Stirnchakra – entfalten.
 
Amethyst: dieser Edelstein versorgt Deine Aura mit einer beruhigenden Energie. Er stärkt Deine Intuition und ist dem Kronenchakra zugeordnet.
 
Und wer noch ein wenig unschlüssig ist, diese Methode der Aura-Reinigung anzuwenden, der mag sich vielleicht auch nur einen wunderbaren Heilstein in Form eines Anhängers, einer Kette oder eines Ringes gönnen. Denn eine Wirkung verfehlt der Edelstein in keinem Fall: erstmal Kontakt mit ihm aufgenommen, kann man seinen Blick nur schwer von ihm wenden.
 
Mit Aura Soma Deinen Energiekörper reinigen
 
Mit der Aura Soma Methode kann eine getrübte Aura gereinigt und wieder zum Leuchten gebracht werden. Aura Soma – das ist die Synthese aus kraftvollen Kräutern und Pflanzen sowie hochschwingenden Energien aus gepressten Kristallen, Edelsteinen und Mineralien. Diese außergewöhnliche Verbindung von wertvollen Essenzen, abgefüllt in einem edlen Flacon, kann auf mentaler und emotionaler Ebene wirken.
 
Sichtbares Merkmal der einzigartigen Öle sind die schimmernden Farben. Sie sind der Weg zu Deinem Inneren. Bei der Farbwahl lass Deine Intuition entscheiden. Wenn Dein Herz oder Dein Bauchgefühl Dir zu einer bestimmten Farbe rät, so wirst Du höchstwahrscheinlich auch genau diese Farbe benötigen. Jetzt kannst Du die Wirkung der Essenz ausprobieren.
 
Eine Möglichkeit ist, ein paar Tropfen auf die Haut aufzutragen. Die freigesetzte Energie benetzt Deinen Körper, durchdringt ihn und wird über die Nadis zu den Chakren und Deiner Seele weitergeleitet. Du kannst die positiven Schwingungskräfte der Essenz aber auch direkt an Deine Aura übertragen und sie dadurch schützen und stärken. Aura Soma mag also ein wunderbarer Begleiter sein, der Dir dabei helfen kann so manche Lebenssituation besser zu bewältigen.
 
Erwähnen möchte ich an dieser Stelle, dass dieses Produkt aber keinen Anspruch im Sinne der Heilung von gesundheitlichen Beschwerden erhebt.
 
Spirituelle Bilder für die Aura Reinigung
 
Spirituelle Symbole bieten Dir eine weitere Möglichkeit, Deine Aura zu reinigen. Die geheimnisvollen Ornamente aus uralten Zeiten sind kraftvolle Energieträger und vitalisieren ihre Umgebung mit positiven Schwingungen.
 
Zu den bekanntesten Symbolen zählt zum Beispiel die Blume des Lebens. Dieses Ornament aus 19 ineinander verschlungenen Kreisen enthält – so sagt man – die kosmische Kraft der Schöpfung. Ebenso steht das Ornament für vollkommene Ordnung und grenzenlose Harmonie und soll in der Lage sein, negative Energien in positive Energien zu wandeln. Du kannst die Blume des Lebens als Schmuckstück immer bei Dir tragen und die Energien auf Dich und Deine Aura wirken lassen.
Auch kannst Du Deiner Aura zu Hause was Gutes tun. Wie? Indem Du Deine Wände mit einem spirituellen Bild verschönerst.
 
In meiner Online Galerie biete ich Dir wunderschöne und handgemalte Bilder von der Blume des Lebens an. Diese Bilder in den Regenbogenfarben der Chakren heben das Energielevel in Deinem Raum und können dazu beitragen, einen gestörten Energiekörper zu klären. Sehr gerne male ich Dir aber auch ein Bild mit Deiner ganz persönlichen Aurafarbe 😉
 
Aura Clearing: lass Dich von störenden Energien befreien
 
Beim Aura Clearing geht es darum, energetische Störfelder in der Aura zu beseitigen. Eine besondere Rolle spielen in dem Zusammenhang fremde (schädliche) Energien, die sich an die Aura angeheftet haben. Diesen Fremdenergien können ihre Ursachen in karmischen Zusammenhängen haben, indem „fremde Seelen“ in die Aura eindringen. Auch können Beziehungen zu anderen Menschen die Aura mit negativen Energien in Form von Wut oder aber Zorn blockieren.
 
Was auch immer die Ursachen für eine gestörte Aura sein mögen, die Auswirkungen sind erheblich: Negative Energien können einen schlechten Einfluss auf Stimmung und Gedanken haben. Und auch das Gefühlsleben kann aus der Balance geraten. Menschen empfinden dann zum Beispiel ein Gefühl der Traurigkeit, der Niedergeschlagenheit, der Stagnation, der Antriebslosigkeit, oder der seelischen Bedrückung. Ebenso kann die Lebensfreude sehr stark unter solchen negativen Energien leiden.
 
Menschen mit extrem fein ausgeprägten Fähigkeiten – sogenannte Aura Heiler – können seelische und gesundheitliche Erkrankungen an der Ausgestaltung der Aura erkennen. Eine schwache Aura macht sich beispielsweise an Löchern, Verfärbungen oder Rissen im Energiekörper bemerkbar.
 
Ziel des Aura Clearings ist es, das Aurafeld zunächst von negativen Energien und Fremdenergien zu befreien. Anschließend wird die Aura mit kraftvoller Heilenergie bereichert. Jetzt leuchtet die Aura wieder in einem wunderschönen Glanz – sie ist geheilt und kann dem Menschen nun wieder Schutz und Stärke bieten.
 
Die reinigende Wirkung der Düfte
 
Die energetische Reinigung Deiner Aura ist auch mit Düften in Form von Kerzen, Räucherstäbchen oder ätherischen Ölen möglich. Die Zutaten sind ganz unterschiedlich und zumeist eine Kombination aus Kräutern, Pflanzen, Blumen, Harzen und Hölzern.
 
Wenn Dich trübe Gedanken und Gefühle plagen und Deine Stimmung sich zusehends verschlechtert, nutze die positiven Eigenschaften der Düfte. Reinige Deine Aura von negativer Energie, indem Du das ätherische Öl beispielsweise auf Deiner Haut aufträgst oder mit einer Sprühflasche um Deine Aura verteilst.
 
Auch Räucherstäbchen, Kerzen und Räucherwerk haben eine überaus wohltuende, entspannende und reinigende Wirkung auf Geist und Seele. Der aromatische Rauch, der von blumig über erfrischend bis hin zu erdig reicht, hüllt Dich langsam in einen sanften Schleier und spendet Dir positive Energie für Deine Aura.
 
Eure