SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Das Kronenchakra - handgemalte Chakra Energiebilder online kaufen

Das Kronenchakra

 

Die Lage der 7 Chakren im Körper

Das siebte und höchste unser Energiezentren ist das Kronenchakra, auch Scheitelchakra genannt. Sahasrara heißt es im Sanskrit, was so viel wie das „Tausendfache“ bedeutet. Unser oberstes Chakra befindet sich am und bis eine Handbreit über dem Scheitelpunkt unseres Kopfes, außerhalb des grobstofflichen, materiellen Körpers. Nach unten grenzt es an das Stirnchakra. Das Kronenchakra ist nach oben hin weit geöffnet. Es verbindet unser irdisches Dasein mit dem Göttlichen, dem großen Ganzen, mit dem Seelenplan – der höheren Dimension. Das Kronenchakra steht im hohem Maß für Spiritualität und das Geistliche, es stellt unsere Verbindung zum Universum dar. Über das Kronen-Chakra erlangen wir die höchste Form der Erleuchtung bis hin zur vollständigen Transzendenz. Als Element wird ihm das Universum zugeordnet, es ist feinstofflich und kein Element im klassischen Sinn. Violett ist die Resonanzfarbe des Kronenchakras. Diese Farbe unterstützt die spirituelle Vertiefung und hat eine stark meditative Wirkung. Die tausendblättrige Lotosblume ist das Symbol des Scheitelchakras.

Welche Bedeutung hat das Kronenchakra?

Das Kronenchakra hat innerhalb unseres Chakrensystems eine besondere und übergeordnete Bedeutung. Es steht für Erleuchtung und Vollkommenheit. Hier ist der Sitz unseres Einheitsbewusstseins, die Verbindung zum übergeordneten Weltgeist. Es hat die Aufgabe alle Energiequellen zu versorgen und ist zuständig für unsere innere Führung. Durch unser Scheitelschakra können wir Dinge fernab unseres Verstandes begreifen und verstehen. Im Gegensatz zu den anderen Chakren ist das siebte Chakra nicht bewusst steuerbar. Die Grundlage für die Weiterentwicklung des Kronenchakras liegt in den darunter liegenden sechs Chakren verborgen. Nur wenn die unteren Chakren störungsfrei funktionieren und die Kanäle zu den anderen Energiezentren aktiviert sind, kann sich der Geist bis zur spirituellen Freiheit entwickeln. Dem Kronenchakra ist die Zirbeldrüse, auch Epiphyse zugeordnet. Sie ist besonders wichtig für die Koordination hormonell gesteuerter Vorgänge, beispielsweise die Bildung des Schlafhormons Melatonin.

Was sind die Ursachen für Störungen und Blockaden des Kronenchakras?

Das Kronenchakra kannst du nicht isoliert betrachten und auch seine Blockaden nicht. Störungen im oberen Chakra sind in der Regel in einer Disharmonie der anderen Chakren begründet. Oftmals steht ein schwaches Sahasrara Chakra mit einem überaktiven Wurzelchakra in Verbindung. Eine zu starke Erdung und ein Schwerpunkt auf das Materielle und die „Welt des Verstandes“ verhindern eine Balance des Kronenchakras und so den Zugang zu unseren übergeordneten, spirituellen Themen. In unserer westlichen Welt ist daher ein harmonisches Kronenchakra eher die Ausnahme.

Wie bemerke ich Störungen im Kronenchakra?

Ist dein Kronenchakra blockiert, so zeigt sich das unter anderem durch ein mangelndes Urvertrauen. Dich plagen starke Selbstzweifel, es fehlt das Gefühl nirgendwo dazuzugehören und du verlierst die Bindung zu anderen Menschen. Auch wenn es dir nicht an Erfolg oder materiellen Dingen mangelt, ist die Sinnsuche oft ein großes Thema. Durch diese innere Leere entstehen Einsamkeitsgefühle und Empfindungen der Entwurzelung und du fühlst dich unbedeutend. Es plagen dich Desinteresse und Müdigkeit. Diese Krisen entstehen oft in der Zeit zwischen dem 45. und 50. Lebensjahr. Körperliche Störungen des Kronenchakras stehen oft mit der Zirbeldrüse in direkter Verbindung. Sie produziert unter anderem die Hormone Serotonin und Melatonin. Anzeichen für ein Ungleichgewicht auf dieser Ebene können sich durch folgende Symptome zeigen:
 

  • Chronische Müdigkeit
  • Ein- und Durchschlafstörungen
  • Nervenleiden
  • Multiple Sklerose
  • Krebsleiden

 
Geistige Anzeichen, die auf Störungen des Kronenschakras hinweisen, sind auf die mangelnde Verbindung zu höheren Aspekten zurückzuführen. Einige Beispiele:

  • Gefühle von Entwurzelung und Einsamkeit
  • Mangelnde Orientierung im Leben
  • Fehlender Lebenssinn
  • Depressionen
  • Drogenmissbrauch
  • religiöse Dogmatik

Wie aktiviere und öffne ich mein Kronenchakra?

Die Arbeit mit dem Kronenchakra ist die Königsdisziplin! Solange die anderen sechs Chakren nicht ausbalanciert sind, lässt sich das Kronenchakra kaum öffnen. Deswegen ist der zentrale Punkt, die darunter liegenden sechs Chakren in Balance zu bringen. Besonders das Wurzelchakra, als energetische Verbindung zur Erde, ist für ein funktionierendes Gleichgewicht wichtig. Ein weiterer wichtiger Aspekt bei der Heilung und Aktivierung deines Kronenchakras ist die Auseinandersetzung mit deiner eigenen Spiritualität und der Blick auf das höchste Ziel im Leben. Ein guter Einstieg für dich ist die ganzheitliche Energiearbeit, mit der du alle 7 Hauptchakren ansprichst. Entwickele eine tägliche Routine, die Zeiten der Stille, regelmäßige Meditationen und Beten beinhaltet.
 
Mit diesen Tipps öffnest du dein Kronenchakra:
 

  • Öffne, aktiviere und reinige dein Kronenchakra mit einer entspannenden Meditation und stärke zugleich dein Immunsystem und deine Spiritualität.
  • Schließe für einen Moment deine Augen, atme Ruhe und Frieden ein und stelle dir ein helles violettes Licht vor, das über deinem Kopf strahlt. Es kann fast weiß sein und sogar einige goldene Partikel enthalten. Dieses Licht repräsentiert dein Kronenchakra.
  • Erfahre innere Stille und Zufriedenheit, indem du etwas ganz bewusst tust, zum Beispiel Gärtnern, Handwerken oder einfach nur spazieren gehen.
  • Eine ganz wunderbare Methode ist es, sich mit spirituellen Themen zu beschäftigen. Lese Biographien von Menschen, die ihr Leben auf eine ganz besondere Art und Weise gemeistert haben.
  • Auch das Fasten hilft dabei, dass Kronenchakra zu aktivieren.
  • Achte auf deine Ernährung und verzichte – wenn möglich – auf Fast Food, Fertigprodukte, viel Zucker. Versuche, dich gesund von frischem Gemüse und Obst zu ernähren.
  • Entgifte deine Körper von Schwermetallen und Schadstoffen.
  • Trage Heilsteine, wie den Amethyst, Bergkristall oder Diamant.
  • Das „Om“ ist das Mantra des Kronenchakras. Chanten oder Visualisieren des Mantras eignen sich auch sehr gut, das Kronenchakra zu öffnen und zu aktivieren.

Aktiviere dein Kronenchakra mit wunderschönen Energiebildern aus meinem Online Shop

Meine handgemalten Energiebilder für das Kronenchakra entführen dich auf eine spirituelle Reise in Dein Inneres. Lass das kräftige Violett – die Farbe des Kronenchakras – auf dich wirken und genieße die transformierende Atmosphäre, die von den Bildern ausgeht.
Betrachte das Bild mit seiner außergewöhnlichen Oberflächenstruktur und du wirst merken, wie sich Harmonie, Ruhe und positive Energie im Raum verbreiten. Nun kannst du dein Kronenchakra aktivieren, öffnen und Blockaden lösen. Mit der Zeit wird deine Lebensenergie wieder ungestört durch deinen Körper fließen.
Du hast die Wahl zwischen der Blume des Leben oder dem „Om“ als Symbol für dieses Energiezentrum. Welche Grundfarbe spricht dich mehr an – kräftiges Violett oder Weiß? Oder möchtest du eher ein Gemälde, das alle Chakrenenergien in sich vereint? Natürlich fertige ich dir auch dein ganz individuelles Wunschbild an. Im Rahmen einer Auftragsmalerei gehe ich exakt auf deine persönlichen Bedürfnisse ein. In jedem Fall ist jedes meiner Kraftbilder ein Originalgemälde, voller Liebe und in Achtsamkeit gefertigt. Als Wandschmuck eignet es sich natürlich für dein Zuhause genauso wie zur energetischen Aufwertung deines Arbeitsplatzes. Besonders Yogastudios und Wellnessoasen profitieren von den Kraftbildern, weil sie ausgleichend und beruhigend auf den Betrachter wirken und gleichzeitig ein toller Hingucker sind.


Eure