SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Yin und Yang - handgemalte Energiebilder online kaufen

Yin Yang: die chinesische Philosophie und ihre Bedeutung

 

Yin und Yang - sich anziehende Gegensätze

Yin Yang ist weit mehr als nur ein Symbol mit einer heiligen Bedeutung. Yin und Yang ist eine Philosophie, die ihren Ursprung im Daoismus hat. Nach der uralten chinesischen Lehre stehen diese beiden Begriffe für einander bedingte Gegensätze und Kräfte. Damals wurde das Yin und Yang Prinzip mit dem Bild eines Hügels beschrieben. Die eine Seite ist der Sonne zugewandt (Yang), während die andere Seite im Schatten liegt (Yin).
Yin repräsentiert das Weibliche und symbolisiert das passive, nach Innen und Unten gerichtete Prinzip.
Yang verkörpert das Männliche und spiegelt das aktive, nach Außen und Oben orientierte Prinzip wieder.
Während Yin für Nacht, Dunkelheit und Ruhe steht, vertritt Yang den Tag, das Licht und die Bewegung.

Wie sieht das Yin Yang Symbol aus?

Im bekannten Yin Yang Symbol oder Taijitu Symbol werden die beiden Kräfte durch die Farben dargestellt. Tai Chi bedeutet in dem Zusammenhang das “höchste Prinzip des Kosmos”, in dem ein ständiges Wechselspiel gegenseitiger Pole stattfindet. Der schwarze Bereich steht für Yin und die weiße Fläche ist das entsprechende Gegenstück – Yang. Aus den gleich starken und ineinander gefügten Formen entsteht ein vollkommener Kreis, der in einer fließenden Bewegung zu sein scheint. Es gibt kein Anfang und kein Ende. Alles Existierende ist einem stetigen Wandel unterzogen und befindet sich in einem immer währenden Kreislauf (hier haben wir eine Gemeinsamkeit zur heiligen Blume des Lebens, die ebenfalls für den ewigen Kreislauf des Lebens steht). Die Trennlinie zwischen Yin und Yang beschreibt ein spiralförmiges S, dass an zwei Fische erinnert. Auffällig ist der kleine schwarze und weiße Punkt. Dabei handelt es sich um den Gegenpol, der sowohl im Yin als auch im Yang enthalten ist.

Wo ist der Ursprung von Yin und Yang?

Das dualistische Prinzip von Yin und Yang ist bereits im Buch der Wandlungen (Yijing oder I-Ging) – dem ältesten und bekanntesten chinesischen Textwerk – erwähnt (im Westen als Orakel- oder Weisheitsbuch bekannt). Der grundlegende philosophische Kontext ist der Taoismus – eine Weltanschauung, die ihre Wurzeln im 4. Jahrhundert vor Christus hat. Im 3. Jahrhundert vor Christus beschäftigte sich sogar eine Yin-Yang-Schule mit der Theorie des Gegensatzpaares.

Was bedeutet Yin und Yang?

Die Idee eines der ganzen Welt zugrunde liegenden, all durchdringenden Prinzips ist das philosophische Fundament des Taoismus (Tao steht für das Eine oder das Allumfassende).
Ebenso kommt den polaren Gegensätzen – Yin und Yang – eine große Bedeutung zu.
Himmel und Erde, Sommer und Winter, Licht und Schatten, Kälte und Wärme, Sonne und Mond, Tag und Nacht – alles auf der Welt oder im Universum hat einen notwendigen Gegenpol. Diese entgegengesetzten Kräfte können ohne einander nicht existieren – sie stehen miteinander im Einklang und in Verbindung und sind Teil des großen Ganzen.
Schauen wir uns das Yin Yang Symbol mit den einander verschlungenen Hälften ein wenig genauer an, so erkennen wir diese Gesetzmäßigkeit. Denn: In jedem Yin findet sich ein kleiner Anteil Yang wieder und umgekehrt. So groß die Gegensätze auch sein mögen, sie sind nicht unüberbrückbar. Die Yin und Yang Kräfte ergänzen sich, haben eine anziehende Wirkung und ergeben nur gemeinsam ein perfektes Ganzes.
Verschmelzen Yin und Yang, können die Energien frei fließen und ein Zustand von Glück und Vollkommenheit ist hergestellt.

Yin und Yang in der Traditionellen Chinesischen Medizin

Yin und Yang finden in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) ihre Anwendung. In der westlichen Schulmedizin ist der menschliche Körper – vereinfacht ausgedrückt – in einzelne, voneinander getrennte Zonen aufgeteilt. Die Behandlung von Krankheiten und Störungen erfolgt hier überwiegend “partiell” mit Medikamenten oder entsprechenden Heil-Maßnahmen. Die Traditionelle Chinesische Medizin verfolgt einen holistischen – ganzheitlichen – Ansatz, der darauf ausgerichtet ist, die Beschwerden des Menschen umfassend zu behandeln und Körper, Geist und Seele bei der Betrachtung miteinzubeziehen.
In der TCM ist die Ursache einer Erkrankung ein unausgewogenes Verhältnis von Yin und Yang. Dominiert einer der beiden Pole, ist das Gleichgewicht gestört. Es kommt zu (chronischen) Erkrankungen, die entweder von einem zu starken Yin oder einem zu starken Yang beeinflusst werden. Ziel der Behandlung ist es, diese körperlichen und seelischen Beschwerden mit Hilfe einer ganzheitlichen Therapie zu behandeln, die darauf ausgerichtet ist, dass Gleichgewicht zwischen Yin und Yang wieder herzustellen.
Ein Beispiel: Bei Husten oder Heiserkeit wird ein nach der Traditionellen Chinesischen Medizin arbeitender Arzt unter Umständen eine Yin Schwäche der Lunge feststellen und versuchen diese zu regulieren – beispielsweise durch Akupunktur der entsprechenden Punkte oder die Gabe von Heilkräutern.
Gelingt dies, ist die innere harmonische Einheit wieder in Balance – der Patient ist wieder beschwerdefrei.

Yin und Yang im Feng Shui

Sind Yin und Yang in einer harmonischen Balance, fördern sie nach Feng Shui den Fluss der Lebensenergie Chi in unserer Umgebung. Auch in der Wohnung oder im Büro treffen wir ständig auf das Prinzip der Gegensätze, die wir ins Gleichgewicht bringen können. Ein mit positiver Energie gefüllter Raum braucht ein ausgewogenes Verhältnis von Yin und Yang – mit einer wichtigen Ausnahme: das Schlafzimmers. Hier verbringst Du einen Großteil Deiner Zeit und bekommst die dringende Erholung vom Alltag. Für einen erholsamen und gesunden Schlaf sollte daher Yin überwiegen. Verziere Deine Ruhezone also mit dunklen, passiven und sanften und beruhigenden Farben (Blau, Grün, Braun). Verzichte auf unnötige und extravagante Möbelstücke und achte bei Deinen Einrichtungsgegenständen auf schlichte Formen. Gestalte Dein Schlafzimmer zu einem Yin-Raum, der Ruhe ausstrahlt und in dem ein ungestörter Energiefluss stattfinden kann.

Das Yin Yang Symbol zeichnen – die Schritt für Schritt Anleitung

Das Yin und Yang Symbol zu zeichnen ist nicht schwer, wenn du Schritt für Schritt nach meiner Anleitung vorgehst. Du benötigst lediglich ein Blatt Papier, ein Lineal, einen Zirkel und ein Radiergummi. Lies Dir zunächst die Anleitung ganz durch und starte dann Schritt für Schritt.
 

  • Zeichne zunächst mit dem Zirkel einen Kreis, er stellt später die Abgrenzung des Yin und Yang Symbols nach außen dar. Wähle einen beliebigen Radius, in unserer Anleitung nehmen wir 10 cm.
  • Ziehe dann eine waagerechte Linie durch den Mittelpunkt des Kreises, von einer Kante des Kreises zur anderen (= 20 cm, das ist der Durchmesser).
  • Markiere nun auf der Linie zwei weitere Punkte, jeweils genau in der Mitte zwischen dem Mittelpunkt und dem Rand des großen Kreises.
  • Stelle jetzt den Zirkel auf den halben Radius des großen Kreises ein (= 5 cm) und zeichne 2 Halbkreise.
  • Als Einstichstelle verwendest Du die beiden zuvor markierten Punkte. Nun ziehst Du ausgehend von einem der beiden Punkte zunächst oberhalb der Linie einen Halbkreis. Als nächstes setzt Du die Zirkelspitze an dem anderen Punkt an und ziehst einen weiteren Halbkreis unterhalb der Linie.
  • Für die beiden kleinen Kreise verwendest du die gleichen Punkte auf der Linie und ziehst mit dem Zirkel jeweils einen kleinen Kreis von ca. 1 – 1,5 cm Durchmesser.
  • Abschließend entfernst Du die Punkte und die Mittellinie mit dem Radiergummi – fertig!

 
Befolgst Du diese Anleitung, kannst Du das Yin und Yang Symbol in jeder Größe herstellen.

Wunderschöne Yin Yang Bilder im Online Shop kaufen

Mit meinen handgemalten Yin Yang Bildern lade ich Dich zum Entspannen und Meditieren ein. Das faszinierende Symbol der polaren Urkräfte ist eine wunderschöne Wanddeko für jeden Raum und versprüht eine ausgleichende und beruhigende Wirkung. Die sich anziehenden Gegensätze habe ich in einer außergewöhnlichen Schichttechnik gemalt. Dies verleiht dem Bild einen einzigartigen Vintage-Look. Zudem gibt die markante Oberflächenstruktur dem Gemälde einen haptischen Charakter, durch die sich die in ihm enthaltene Energie förmlich spüren lässt. Jedes meiner Bilder ist ein Unikat – gemalt in Lieber und Achtsamkeit. Selbstverständlich male ich auch Dein ganz persönliches Yin und Yang, dass sich perfekt in Deine Wohnung, Dein Yoga-Studio, Deine Heilpraktiker Praxis oder Dein Büro einfügt. Tauche ein in die Welt von Yin und Yang und bestelle in meinem Online-Shop ein Originalgemälde, das Körper, Geist, Seele und Herz erreicht.


Eure