SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Feng Shui Badezimmer einrichten mit spirituellen Bildern

Feng Shui Badezimmer einrichten: worauf es ankommt

Lange Zeit wurde die Gestaltung des Badezimmers vernachlässigt. Doch gerade das Badezimmer hat für uns eine große Bedeutung, denn es gehört wohl zu den sensibelsten und intimsten Bereichen in unserer Wohnung. Hier baden und duschen wir, waschen die Hände, föhnen die Haare und putzen die Zähne. Hier erfolgt die innere Reinigung bzw. das Loslassen vom Schmutz und den Schwierigkeiten des Tages (negative Energien, Stress usw.). Außerdem verbringen wir für die Rasur, das Schminken und anderen Beautyanwendungen recht viel Zeit im Bad. Schenke Deinem Badezimmer also Deine volle Aufmerksamkeit und gestalte es so, dass Du Dich bei der Pflege wohlfühlst und entspannen kannst.
Die alte chinesische Harmonielehre des Feng Shui hilft Dir dabei, das Ambiente im Badezimmer angenehmer zu machen. Für ein Feng Shui Badezimmer gelten besondere Regeln, damit die Energie richtig fließen kann und der Erholungswert steigt. Ich habe für Dich die wichtigsten Tipps zusammengestellt, die Dir beim Einrichten Deines neuen Wellnesstempels helfen sollen. Viel Spaß beim Lesen.

 
Inhaltsverzeichnis
 
Tipp 1: Die ideale Lage für Dein Feng Shui Badezimmer
Tipp 2: Halte Toilettendeckel und Tür geschlossen
Tipp 3: Sorge für ausreichend Tageslicht im Badezimmer
Tipp 4: Ordnung ist wichtig
Tipp 5: Ein sauberer Nassbereich – die Duschrückwand aus Glas macht es möglich
Tipp 6: Positive Energie mit spirituellen Bildern
Tipp 7: Integriere Dein Badezimmer nicht im Schlafzimmer
Tipp 8: Vermeide die Nähe von Badezimmer, Toilette und Küche
Tipp 9: Badezimmer und Toilette: weit weg vom Eingang
Tipp 10: Helle Farben im Badezimmer
Tipp 11: Pflanzen beleben Dein Badezimmer
Tipp 12: Die richtigen Möbel für Dein Badezimmer
Tipp 13: Stärke die Holz-Energie in Deinem Badezimmer
Tipp 14: Die richtige Beleuchtung
 

Tipp 1: Die ideale Lage für Dein Feng Shui Badezimmer

Auch für das Badezimmer gibt es eine perfekte Ausrichtung in Deiner Wohnung oder Deinem Haus. Nach Feng Shui ist die ideale Lage für das Badezimmer im Osten oder Südosten, da hier das Element Wasser am Besten mit dem Element Holz harmoniert.

Tipp 2: Halte Toilettendeckel und Tür geschlossen

Halte Toilettendeckel und Tür geschlossen
Im Badezimmer dominiert das Element Wasser, das die Grundlage des Lebens ist und daher nach Feng Shui auch als Träger der Lebensenergie gewertet wird. Diese so wichtige Energie kann im Badezimmer recht schnell entweichen, da es hier sehr viele Abflüsse gibt. Du solltest daher in jedem Fall den Toilettendeckel geschlossen halten, um den Energieverlust zu reduzieren. Und seien wir mal ehrlich – optisch ist das auch schöner anzusehen. Auch über die Tür kann es zu einem Abfluss von Lebensenergie kommen. Daher achte darauf, dass die Badezimmertür stets geschlossen ist.

Spirituelle Bilder für Dein Feng Shui Zimmer online kaufen

Tipp 3: Sorge für ausreichend Tageslicht im Badezimmer

Versorge Dein Feng Shui Badezimmer mit viel Licht. Natürliches Tageslicht, das am besten direkt durch ein Fenster einströmt, verleiht dem Raum Harmonie und Lebendigkeit.
Außerdem hat das Licht eine trocknende Wirkung auf die Luft im Raum und reduziert die Feuchtigkeit, die die Energie schwerer fließen lässt. Somit kommt es nicht nur zu einem besseren Energiefluss durch das Tageslicht. Auch die Qualität und Quantität der vitalisierenden Lebensenergie im Badezimmer erhöht sich.

Tipp 4: Ordnung ist wichtig

Zu den wichtigsten Feng Shui Geboten gehört die Ordnung, denn sie fördert den Energiefluss. Ein Badezimmer ordentlich zu halten ist nicht immer leicht, denn viele Sachen müssen hier verstaut werden. Zum anderen müssen bestimmte Hygiene- und Pflegeprodukte stets griffbereit sein (Zahnbürste, Seife etc).
Alles, was Du nicht täglich benutzt, solltest Du in Schränken und Schubladen unterbringen (zum Beispiel der Vorrat an Toilettenpapier, weitere Handtücher, Haartrockner usw.). Wenn Du nur ein kleines Badezimmer mit wenig geschlossener Staufläche hast, kannst Du auch offene Regale nutzen. Hier aber bitte immer auf ein Erscheinungsbild achten, dass Ruhe vermittelt. Mit anderen Worten: Deine Augen sollten stets auf gefaltete Handtücher und ordentlich platzierte Kosmetikartikel schauen.

Tipp 5: Ein sauberer Nassbereich – die Duschrückwand aus Glas macht es möglich

Sauberkeit ist im Feng Shui ein sehr wichtiger Punkt, den Du unbedingt beherzigen solltest. Und gerade im Badezimmer, am Ort der inneren und äußeren Reinigung, spielt die Hygiene eine große Rolle. Immer noch sind in vielen Badezimmern die Wände um die Dusche oder die Badewanne mit Fliesen verkleidet. Und wir alle kennen das Phänomen nur zu gut. Mit der Zeit setzt sich an der Oberfläche des Fliesenspiegels Kalk ab. Außerdem kommt es in dem feucht-warmen Raumklima zur Schimmelbildung, die bevorzugt und gut sichtbar in den Fugen und später in dem darunter liegenden Mauerwerk erfolgt. Diese schwarz verfärbten Stellen sind natürlich nicht schön anzusehen und bergen noch ein weiteres – gesundheitliches – Risiko. Denn genau hier finden Bakterien und Keime ein ausgezeichnetes Milieu für eine Verbreitung. Doch was kannst Du dagegen tun? Jeden Tag viel Zeit fürs Putzen verwenden und mehrmals im Jahr die Fugen einer Tiefenreinigung unterziehen, ist eine Möglichkeit. Die andere Lösung ist eine Duschrückwand aus Glas über dem Fliesenspiegel anzubringen. Die Montage ist simpel und mit wenigen Handgriffen erledigt.
Die Duschrückwand hat mehrere Vorteile: sie ist wasserundurchlässig und lässt sich sehr leicht mit einem weichen Tuch und Wasser reinigen. Keime, Bakterien, Kalk haben also keine Chance mehr in diesem Bereich Deines Badezimmers.
Und noch was zur Sauberkeit: achte bitte darauf, dass Du Dein Badezimmer regelmäßig putzt (Boden, Fenster – soweit vorhanden – Schränke usw.).

Tipp 6: Positive Energie mit spirituellen Bildern

Spirituelle Bilder enthalten ganz viel positive Energie. Leider eignen sich meine handgemalten Leinwandbilder nur bedingt für das Badezimmer. Doch mit Hilfe einer Duschrückwand aus Glas kannst Du Spiritualität in Dein Feng Shui Badezimmer bringen.
Denn die Glasoberfläche lässt sich mit einem wunderschönen Motiv verzieren. Hierfür habe ich spirituelle Bilder gemalt, die mit einem speziellen Verfahren auf das Glas gedruckt werden. Die streng limitierte Kollektion umfasst verschiedene Motive, wie zum Beispiel die Blume des Lebens, das Yin Yang Symbol oder ein Buddha Bild. So wird aus einer Duschrückwand ein einzigartiges Kunstobjekt, das Dein Badezimmer bereichert. Ganz stimmungsvoll wird die Atmosphäre in Deiner Wellnessoase, wenn die integrierte LED Beleuchtung das Motiv von hinten bestrahlt und in ein sanftes Licht taucht.

Von Hand gemalt - Dein persönliches Feng Shui Bild

Tipp 7: Integriere Dein Badezimmer nicht im Schlafzimmer

Es mag praktisch erscheinen, das Badezimmer in das Schlafzimmer zu integrieren oder die beiden Räume nebeneinander zu platzieren. Feng Shui rät davon aber ab. Der Grund ist, dass die Geräusche im Badezimmer die Nachtruhe stören. Zudem überträgt sich die aktive Energie des Elementes Wasser in das Schlafzimmer, wo aber eine passive Energie für die Erholung vorteilhaft ist.

Tipp 8: Vermeide die Nähe von Badezimmer, Toilette und Küche

Das Badezimmer sollte nie in der unmittelbaren Nähe der Küche liegen beziehungsweise direkt gegenüber. Auch hierfür gibt es eine einleuchtende Erklärung. Während in der Küche die Zubereitung der Speisen erfolgt, ist das Badezimmer mit Toilette der Ort der Reinigung und des Loslassens. Diese beiden Energiequellen (Versorgungs- und Entsorgungs-Qi) stehen konträr zueinander, so dass es zu einem Konflikt kommt, der in den beiden Räumen ausgetragen wird.
In dem Zusammenhang spielen die Abwasserrohre des Badezimmers eine besondere Rolle. Verlaufen sie neben dem Ort der Zubereitung (Herd, Arbeitsplatte), hat das ebenfalls einen negativen Einfluss auf die Harmonie in der Umgebung.

Tipp 9: Badezimmer und Toilette: weit weg vom Eingang

Nach Feng Shui sollten sich das Badezimmer und die Toilette weit weg vom Eingang befinden. Eine räumliche Lage gegenüber dem Eingang ist schlecht, weil man – bei geöffneter Tür – direkten Sichtkontakt zu dem wohl intimsten Raum der Wohnung oder des Hauses hat. Gäste, die beim Empfang oder beim Verlassen einen Blick auf Badezimmer und Toilette werfen, nehmen diesen (manchmal unangenehmen) Eindruck laut Feng Shui mit auf den Weg. Kleiner Tipp: Du kannst Deine Toilette verstecken, zum Beispiel hinter einer dekorativen Milchglasscheibe oder einem Bambus-Rollo. Besonders schön und leicht anzubringen ist auch ein dekorativer Vorhang aus Seide.
Was auch gegen die Nähe des Badezimmers zum Eingang spricht: es wird sehr viel Chi bei geöffneten Tür durch die Abflüsse nach draußen abgezogen.
Eine Anordnung von Toilette und Bad oberhalb der Eingangstür ist ebenfalls keine Feng Shui Empfehlung. Denn über die Abwasserrohre von Dusche, Waschbecken, Bidet und WC fließt das Chi mit dem Wasser nach unten, wo es durch die Eingangstür aus Deinem Zuhause entweichen kann.

Tipp 10: Helle Farben im Badezimmer

In Deinem Badezimmer solltest Du nach Feng Shui helle Farben einsetzen. Weiß vermittelt eine freundliche und saubere Atmosphäre. Grün hingegen hat eine belebende Wirkung und lässt Harmonie und Frische in Dein Badezimmer einziehen. Sanfte Naturtöne wiederum helfen den Energieverlust, der über den Abfluss erfolgt, zu reduzieren. Besonders gut eignen sich auch behagliche Erdfarben wie Creme-, Beige- und Sandtöne sowie ein mediterranes Terra Cotta, ein helles Braun und ein warmes Gelb. Du kannst Dein Badezimmer mit schönen Accessoires dekorieren, auf denen diese Farben enthalten sind. Wie wäre es also mit einem kuscheligen gelben Badvorleger, einem grünen Toilettendeckel oder einem cremefarbenen Duschhandtuch? Aber achte auf eine ausgewogene Mischung. Und noch ein wichtiger Punkt: Verzichte auf Farben, die für das Element Wasser stehen oder es stärken. Wenn Du dennoch Blau, Türkis, Grau, Schwarz oder Silber verwenden möchtest, setze die Farben nur punktuell ein, damit die Wasserenergie im Badezimmer nicht zu dominant wird.

Tipp 11: Pflanzen beleben Dein Badezimmer

Grünpflanzen wirken sich sehr positiv auf das Raumklima aus, denn sie tragen zur Reinigung der Luft bei, stellen Sauerstoff her und regulieren die Feuchtigkeit. Kurz gesagt: Pflanzen beleben Deinen kleinen Wellnesstempel. Außerdem kann durch den Blick auf eine blühende Pflanze oder eine üppige grüne Vegetationsinsel Stress abgebaut werden.
Besonders geeignet sind Pflanzen, die gut mit der Feuchtigkeit und Wärme zurecht kommen. Wenn Du Pflanzen bei der Gestaltung Deines Feng Shui Badezimmers berücksichtigst, achte darauf, dass ihre Blätter abgerundet sind.
Runde Blätter haben eine optimal Wirkung auf die Lebensenergie, da sie das Chi sanft im Badezimmer zirkulieren lassen.
Pflanzen mit stacheligen, dornigen oder spitz geformten Blättern (Palmen, Kakteen, Farne) sind laut Feng Shui nicht geeignet für das Bad. An den spitzen Blättern prallt das Chi ab und schießt unkontrolliert – wie ein Blitz – durch den Raum. Dadurch bekommt die Energie einen negativen Charakter, der das Badezimmer belastet.
Dann möchte ich noch darauf hinweisen, dass nur gesunde Pflanzen eine positive Wirkung auf das Chi haben. Kranke oder tote Pflanzen hingegen können ein Spiegelbild des Bewohners sein, der vielleicht mit zu viel negativer Energie belastet ist.

Tipp 12: Die richtigen Möbel für Dein Badezimmer

Wenn Du Dein Badezimmer nach Feng Shui einrichten möchtest, berücksichtige bei der Wahl Deiner Möbel die Form. Am besten eignen sich geschwungene Formen und abgerundete Ecken, die die positive Wirkung der Lebensenergie verstärken. Im Gegensatz zu spitzen Möbeln, gleitet das Chi an Rundungen sanft entlang. Zudem haben spitze Gegenstände eine aggressive Attitüde. Unser Unterbewusstsein registriert eine Bedrohung und löst kaum merkbare Schutzmechanismen aus.
Wie für alle anderen Räume, gilt auch für das Badezimmer, die alte Feng Shui Weisheit: weniger ist mehr. Überlade Deine Wellnessoase daher nicht mit Möbeln und Dekoration. Warum nicht – du ahnst es bereits. Das Chi kann in überfüllten Räumen nicht frei fließen und prallt von den Schränken und Regalen unkontrolliert in den Raum.

Tipp 13: Stärke die Holz-Energie in Deinem Badezimmer

Im Badezimmer dominiert das Element Wasser. Ein Überangebot an Wasser-Energie ist allerdings nicht förderlich für einen harmonischen Energiefluss.
Stelle also einen Ausgleich der Elemente her, wenn Du Dein Feng Shui Badezimmer einrichtest. Sinnvoll ist es zum Beispiel im Badezimmer Materialien zu platzieren, die die Holz-Energie stärken und für die notwendige Balance sorgen. Zu den Materialien zählen natürliche Produkte: Holz, Bambus, Bast, Rattan, Textilien. Aber auch Naturstein auf dem Boden kann eine stabilisierende Wirkung auf den Energiefluss haben.

Tipp 14: Die richtige Beleuchtung

Wie bereits erwähnt, ist Tageslicht die beste Lichtquelle für Dein Badezimmer. Doch nicht immer hat das Bad ein Fenster oder es ist so klein, dass der Raum auch am Tag mehr oder weniger dunkel bleibt. Du musst Dir also mit einem guten künstlichem Licht weiterhelfen.
Die ideale Beleuchtung sollte einerseits das ganze Badezimmer ausreichend mit Licht versorgen. Dazu gehören auch dunkle Ecken, da hier die Lebensenergie stagniert. Andererseits sollte durch das Licht eine behagliche Atmosphäre entstehen, in der Du Dich wohl fühlst. Hierfür kannst Du sehr gut indirekte Beleuchtung nutzen. Auch das Licht einer Salzkristalllampe oder einer flackernden Kerze verbreitet eine gemütliche Stimmung.

Spirituelle Leinwanddrucke in Galerie-Qualität für Dein Feng Shui Zimmer online kaufen

Weitere wichtige Feng Shui Artikel für Dich

Mit diesen Tipps und Ideen fällt es Dir hoffentlich leichter, Dein Feng Shui Badezimmer einzurichten und zu gestalten. Zugegeben, einige Punkte lassen sich nicht immer umsetzen, da Du vielleicht keinen Einfluss auf die Raumplanung hast. Wenn Du aber die Möglichkeit hast, nur einige Regeln zu befolgen, wird sich das in jedem Fall positiv auf die Harmonie in Deinem Badezimmer auswirken.
Weitere praktische Feng Shui Tipps für die anderen Räume Deiner Wohnung oder Deines Hauses, habe ich Dir in meinen Ratgeber Blog Posts zusammengestellt.
Feng Shui Wohnzimmer einrichten
Feng Shui Küche einrichten
Feng Shui Schlafzimmer einrichten
Feng Shui Arbeitszimmer einrichten
Feng Shui Bilder aufhängen

 
Bis bald


Eure