SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Pranaheilung: wie die energetische Heilmethode Dich mit Lebensenergie versorgt

Das Wort Prana kommt aus dem Hinduismus und lässt sich übersetzen mit Leben, Lebensenergie und Lebenskraft. Die lebensaktivierende Energie ist in China als Qi oder Chi bekannt und in Japan als Ki.
Der Prana-Lehre zufolge umgibt die feinstoffliche Energie den menschlichen Körper als leuchtendes Feld (die sogenannten Aura), das nur von sehr empfindsamen Sehern wahrgenommen werden kann. Störungen in dieser Energiehülle können zu geistigen, seelischen und körperlichen Erkrankungen führen.
Die Pranaheilung ist eine Methode, durch die ein Therapeut energetische Blockaden lokalisieren und kurieren kann. Mit Hilfe verschiedener Techniken (Meditation, Yoga, Atemübungen, Visualisierungen) bist auch Du in der Lage, Dein Prana zu aktivieren.
Wie die Prana Heilung Dein Energiesystem wieder ins Gleichgewicht bringt und sich Harmonie und Wohlbefinden einstellen, erfährst Du hier.
 
Inhaltsverzeichnis
 
1.  Was ist Pranaheilung?
2.  Wie funktioniert die Pranaheilung?
3.  Prana Übertragung durch einen Heiler
4.  Prana Selbstheilung: wirksame Techniken und Übungen
5.  Prana-Heilung: was kostet die Prana-Behandlung?
 

Was ist Pranaheilung?

Die Pranaheilung wurde von Grandmaster Choa Kok Sui begründet – einem philippinischenEsoteriker, der sein Leben den uralten fernostasiatischen Heilsystemen widmete.
 
Durch die intensive Zusammenarbeit mit Ärzten, Heilern und anderen Gelehrten aus allen Teilen der Welt erhielt Großmeister Choa Kok Sui ein tiefes Verständnis für die komplexen energetischen Prozesse und Zusammenhänge, mit denen wir es zu tun haben.
Diese ganzheitliche Erkenntnis über das alte Heilwissen bildete die Grundlage für die Pranaheilung, deren Ziel es ist Pranalöcher, Pranastauungen und Pranablockaden aufzuspüren und zu behandeln.
 
Die Philosophie hinter dem Prana-Healing ist einfach: jeder Mensch soll Pranaheilung leicht erlernen und schnell anwenden können, um selbst in der Lage zu sein, gestörten Energiefelder zu erkennen und sie mit frischem Prana zu versorgen, während gleichzeitig verschmutzte Energie nach außen abgeleitet wird.
 
Die gut beschriebene und nachvollziehbare Energieheilmethode kann als wertvolle Ergänzung zur klassischen Schulmedizin und alternativen Heilmethoden gesehen werden. Mittlerweile nutzen Ärzte, Zahnärzte, Chiropraktiker, Heilpraktiker, Physiotherapeuten, Masseure und zahlreiche andere Menschen die Vorteile der Energieflusslenkung bei der Behandlung von Patienten oder der Selbstheilung.
 
Trotzdem möchte ich darauf hinweisen, dass das Pranaheilen – ähnlich wie andere Formen der energetischen Geistheilung – nicht zwingend eine medizinische Behandlung oder Therapie ersetzt. In jedem Fall solltest Du Dich sehr genau über den Pranaheiler informieren, bevor Du Dich mit Deinem Anliegen an ihn wendest.

Für Meditation und Entspannung: Spirituelle Bilder online kaufen

Wie funtkioniert die Pranaheilung?

Die Pranaheilung ist eine Form der Energiearbeit, die im Gegensatz zum Reiki, vollkommen berührungslos praktiziert wird. Das heißt, es gibt keinen Kontakt zum physischen Körper.
 
Ziel ist es, Blockaden und Störungen, die den freien Fluss der Lebensenergie in der Aura
verhindern, auf besonders schonende Weise zu beseitigen. Dabei sollen schädliche Energien entfernt und sauberes Prana den geschädigten Bereichen zugeführt werden. Dieser Energie-Austausch kann sehr positive Effekte auf Deine Gesundheit haben, denn er soll die Selbstheilung fördern und Genesungsprozesse beschleunigen.

Prana Übertragung durch einen Heiler

Heiler sind Menschen, mit ganz besonderen spirituellen Fähigkeiten. Sie sind zum Beispiel in der Lage, einen gestauten Energiefluss zu sehen oder zu spüren.
 
Während der Therapie legt der Heiler seine Hände wenige Zentimeter über die Regionen des Körpers, wo er die Prana Probleme vermutet. Beispielsweise kann ein bestimmtes Chakra
blockiert oder gestört sein. Wenn also das Wurzelchakra
behandelt werden soll, würde die Energiearbeit im Bereich des Beckenbodens erfolgen.
Nun kommt es zu einem Transport von positiver göttlicher Lebensenergie und zwar vom Heiler in Richtung des Klienten. Dabei wird die Energie zunächst von der Aura assimiliert. Von dort wird sie dann auf die Chakren verteilt, die wiederum mit dem gesamten menschlichen Energiesystem in Verbindung stehen.
 
Mit dieser Form der Prana Übertragung kann ein Chakra wieder aktiviert, gereinigt und schließlich auch geheilt werden.

Ich male Dein individuelles Bild für Deine Meditation

Prana Selbstheilung: wirksame Techniken und Übungen

Es gibt einige sehr wirksame Selbstheilungstechniken, die Dir dabei helfen Deinen Körper mit Prana aufzutanken.
 
Prana Selbstheilung mit Hilfe von Yoga
In der traditionellen Yoga
-Lehre spielt Prana eine herausragende Rolle. Besonders das spirituelle Kundalini Yoga ist darauf ausgerichtet, die Prana Selbstheilung in Deinem Inneren zu aktivieren. Durch die Kombination von Asanas (ruhende bzw. dynamische Körperstellungen), Pranayamas (bewusst ausgeführte Atemübungen), Chanting (Singen von heiligen Versen) und Tiefenentspannung soll sich die Kundalini Shakti (das schöpferische Energiepotential) entfalten und Deinen Körper mit kosmischer Prana versorgen.
 
Prana Selbstheilung mit Hilfe von Meditation
Ebenfalls kannst Du durch Meditation den Energiefluss in Deinem Körper stärken. Insbesondere die Tiefenentspannung ist bestens geeignet, Dein Prana zu erwecken und es zu heilen. Im Zustand absoluter geistiger und körperlicher Ruhe konzentrierst Du Dich auf Regionen Deines Körpers, die Prana leicht empfangen können (zum Beispiel Hände und Füße). Anschließend verbindest Du diese Energiefelder über die Kraft Deines Bewusstseins. Es entsteht ein großes Prana-Feld, dass Wogen von Lebensenergie dahin befördert, wo sie gerade benötigt werden.
 
Prana Heilung mit Hilfe von Pranayamas
Mit speziellen Atemtechniken kannst Du die Lebensenergie in Deinem Körper gezielt erhöhen. Pranayama-Übungen lassen sich recht einfach umsetzen. Du kannst Dir bspw. vorstellen, dass Prana beim Luftholen ganz tief in Deinen Körper vordringt. Atmest Du wieder aus, leitest Du die Energie dahin, wo Du gerade Beschwerden hast. Das kann ein verstauchter Fuß, eine schmerzhafte Bandscheibe, ein gezerrter Muskel, ein verbrannter Finger, ein krankes Organ oder ein in Dysbalance geratenes Chakra sein.
 
Prana Heilung mit Hilfe eines Mantras
In den uralten Mantra (heilige Silben, Wörter, Verse aus Indien) stecken geheimnisvolle Kräfte, die Du ebenfalls für die Prana Heilung nutzen kannst. Es gibt zahlreiche sehr effektive Heilmantras, die Deine Lebensenergie wieder ins Fließen bringen und somit Heilprozesse in Gang setzen. Ein bedeutendes Heilmantra ist zum Beispiel RA MA DA SA. Rezitierst Du es regelmäßig, unterstützen Dich die kraftvollen Silben bei der eigenen Prana Heilung.

Prana-Heilung: was kostet die Prana-Behandlung?

Es gibt keine klare und einheitliche Kostenstruktur für die Prana-Behandlung. Wendest Du Dich an einen Heiler, so variieren die Kosten. Der fällige Betrag hängt – wie so oft – von der Zeit ab, also von der Dauer und dem Umfang der Sitzung(en). Eine einfache Prana Behandlung kann in etwa so teuer sein, wie eine klassische einstündige Massage – also circa 60 – 70 Euro.
 
Beachte, dass die Prana-Behandlung NICHT von Deiner Krankenkasse getragen wird. Der Grund liegt darin, dass die alternativmedizinische Methode der Pranaheilung wissenschaftlich nicht hinreichend erwiesen und die Wirksamkeit sowie der unmittelbare Nutzen daher auch nicht anerkannt ist.