SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Reiki: die therapeutische Energiearbeit aus Japan

Reiki ist eine japanische Heilbehandlung, die auf der Energie-Übertragung per Handauflegen beruht und auf verschiedenen Ebenen ihre positive Wirkung entfalten kann. So soll die Reiki Heilmethode körperliche, mentale oder emotionale Beschwerden mildern oder sogar vollständig kurieren.
 
Die spirituelle Reiki-Behandlungsform ist uralt und wurde bereits vor über 2500 Jahren in Gelehrtenschriften (sogenannte Sutras) erwähnt. Allerdings ging das komplexe Wissen, das nur wenigen Menschen zugänglich war, im Laufe der Zeit verloren. Im 19. Jahrhundert beförderte Dr. Mikao Usui, ein buddhistischer Mönch, die traditionelle Heilkunst wieder ans Tageslicht. Er studierte die Reiki Lehren und Wirkungszusammenhänge bis ins kleinste Detail und begründete schließlich das nach seinem Namen bekannte Reiki-System, in dem zahlreiche Techniken für körperliches und mentales Wohlergehen hinterlegt sind.
 
Wie Reiki funktioniert und wirkt, was es mit den Reiki Lebensregeln auf sich hat, was die 3 Reiki Grade bedeuten und in welchen Bereichen die Energiearbeit eingesetzt wird, erfährst Du in diesem Artikel.
 
Inhaltsverzeichnis
 
1.  Was ist Reiki?
2.  Wie funktioniert Reiki?
3.  Die Wirkung von Reiki
4.  Die Reiki Lebensregeln
5.  Die 4 Reiki Grade
6.  Was kostet eine Reiki Behandlung?
7.  Wo kann man Reiki lernen?
8.  Wie hoch sind die Kosten für eine Reiki Ausbildung?
 

Was ist Reiki?

Das japanische Wort Reiki ist ein Mischwort. Die Silbe „Rei“ steht für „Seele“, „Geist“ oder auch „Universum“. Die Endung „ki“ bedeutet so viel wie „Lebensenergie“ (im Chinesischen auch als „Chi“ oder „Qi“ und im hinduistischen als „Prana“ bekannt). Was Reiki ist, kann frei übersetzt auf folgende Aussage zusammengefasst werden: „Heilen mit der Kraft der universellen Energie“.
 
Da die Wissenschaft für die feinstofflichen und unsichtbaren Kräfte aktuell keine Erklärung findet, wird die geheimnisvolle Heilmethode oftmals angezweifelt und Reiki in den Bereich der Spiritualität und Esoterik eingeordnet.

Für Meditation und Entspannung: Spirituelle Bilder online kaufen

Wie funtkioniert Reiki?

Der alten Reiki-Lehre zufolge, soll die universelle Lebensenergie überall auf der Welt und im Kosmos fließen. Der Reiki Therapeut ist sozusagen ein Medium, der seinen eigenen Energiekanal zur Verfügung stellt und die kosmische Lebensenergie an den Patienten weitergibt. Im Gegensatz zur kontaktlosen Prana Heilung funktioniert Reiki über die Berührung. Durch Handauflegen an der erkrankten Stelle – der Heiler orientiert sich dabei oft an den Chakren – strömt kraftvolle Energie in den Körper des Behandelten. Im Inneren angekommen sucht sich die Lebensenergie ihren Weg zu der Stelle, wo gesundheitliche Probleme bestehen und sie gebraucht wird. Hier kann die Lebensenergie dann ihre volle Wirkung entfalten und Körper, Geist und Seele wieder in Einklang bringen. Ist die Harmonie wiederhergestellt, kann das positive Effekte auf die Selbstheilung haben. Genesungsprozesse bei Erkrankungen können jetzt mit körpereigenen Kräften in Gang gesetzt werden.

Die Wirkung von Reiki

Durch die japanische Heilmethode des sanften Handauflegens auf eine bestimmte Körperregion sollen Blockaden und Störungen, die den Energiefluss beeinträchtigen oder sogar verhindern, gelöst werden. Diese Energieblockaden bilden nach Ansicht der Reiki-Lehre die Hauptursachen für diverse Erkrankungen auf körperlicher, mentaler oder emotionaler Ebene.
 
Durch Energieübertragung vom Reiki-Therapeuten erhält der Patient kosmische Lebensenergie, die vitalisierend wirkt und die Selbstheilungskräfte aktivieren soll. Doch nicht nur das. Auch soll die Reiki Anwendung den Stoffwechsel und die Verdauung ankurbeln und so den Körper durch das Ausscheiden von Schadstoffen entgiften.
Obwohl es keine gesicherten wissenschaftlichen Belege in Form von klinischen Studien oder ähnlichen Untersuchungen für die Wirkungsweise von Reiki gibt, erfreut sich die fernöstliche Energiearbeit zunehmender Beliebtheit und kommt in diesen drei Bereichen zum Einsatz:
 
körperlichen Energiearbeit:

  • als Schmerztherapie
  • zur Heilung von Erschöpfungszuständen
  • als primäre Prävention gegen Krankheiten
  • für eine bessere Durchblutung
  • als Entgiftungskur
  • zur Behandlung von Krämpfen

 
emotionale Energiearbeit:

  • zur Lösung von unbewussten inneren Blockaden und Ängste
  • zur Förderung der Ausgeglichenheit und Gelassenheit
  • als Therapie gegen Unruhe, Stimmungsschwankungen und depressiven Verstimmungen
  • zur Steigerung der Lebensfreude

 
mentalen Energiearbeit:

  • als Methode zur Vermeidung von Stress
  • zur Vorbeugung von Burnout
  • als Entspannungstechnik
  • zur Verbesserung von Konzentration und Aufmerksamkeit

Ich male Dein individuelles Bild für Dein Reiki Zimmer

Die Reiki Lebensregeln

Die Reiki Lebensregeln nach Doktor Mikao Usui sind integraler Bestandteil einer jeden Reiki Ausbildung. Der Reiki-Meister lehrt dem Schüler fünf Prinzipien, die sein Leben glücklicher, erfüllter, friedvoller und spiritueller machen sollen.
 
Diese fünf Lebensregeln sollen den Tagesablauf bestimmen:
 
Sei dankbar
Ärgere dich nicht
Sorge dich nicht
Sei freundlich zu den Menschen
Arbeite hart
 
Die Idee hinter den Reiki Lebensregeln ist simple: Wer eine optimistische und zuversichtliche Lebenseinstellung hat, von positiven Gedanken begleitet wird und die schönen Dinge sieht, der kann sich über den freien Fluss der kraftvollen Lebensenergie in seinem Körper freuen.

Die 4 Reiki Grade

Reiki ist eine Heilmethode, die jeder Mensch erlenen kann. Es ist kein komplexes Vorwissen nötig, um die Kunst des Handauflegens zu praktizieren. Doch warum ist das so? Der Grund liegt darin, dass unser Körper angereichert ist mit wohltuender Energie. Und genau diese Energie können wir anderen Menschen ganz einfach zur Verfügung stellen. Als Energiekanal fungieren dabei unsere Hände, die das betroffene Areal sanft stimulieren und mit Lebensenergie versorgen.
 
Es gibt vier Grade, die man bei einer Ausbildung, z.B. in einer Heilpraktikerschule, durch den Reiki-Meister aufsteigend erwerben kann. Jeder Ausbildungsabschnitt startet mit einer sogenannten Einweihung. In diesem Ritual aktiviert und öffnet der Meister den Energiekanal. Ebenfalls wird der Schüler in das jahrtausendealte Geheimwissen eingeweiht – nämlich in die spirituellen Reiki-Symbole (Kraftverstärkung, Mentalheilung, Fernheilung, Meistersymbol), die für eine wirksame Energiearbeit genutzt werden können.
 
Erster Grad: Erlernung der grundlegenden Techniken und Öffnung des Reiki-Kanals
Der erste Reiki-Grad vermittelt das grundsätzliche Wissen, die Technik des Handauflegens, die Lebensrichtlinien sowie verschiedene Behandlungsmethoden. Im Vordergrund steht hierbei der körperliche Aspekt. Der Reiki-Meister öffnet in vier kurzen Einweihungen den Reiki-Kanal, so dass der Schüler nun die universelle Lebensenergie empfangen kann. Dies geschieht mit Hilfe der Reiki-Symbole. Ist der Kanal erstmal geöffnet, kann die kosmische Lebensenergie viel besser aufgenommen, durch den eigenen Körper transportiert und an den Behandelten weitergegeben werden.
Hast Du Grad 1 erlangt, kannst Du bereits erste und einfache Heilbehandlungen bei anderen Personen durchführen.
 
Zweiter Grad: die mentale Ebene
Der zweite Reiki-Grad vertieft die mentalen Fähigkeiten und erweitert das Reiki. Ziel dieses Ausbildungsabschnittes ist es, den Schüler in die Lage zu versetzen, kausale Zusammenhänge zu erkennen. Konkret sollen körperliche Beschwerden erkannt werden, deren Ursache auf mentale Probleme beziehungsweise Erkrankungen zurückzuführen sind. Ist die Diagnose erstellt, kann die Lebensenergie gezielt zur Heilung des Mentalbereiches eingesetzt werden.
 
Ebenfalls werden in dieser Phase Einweihungen in folgende Reiki-Symbole durchgeführt:
 
ChoKu Rei: erhöht die Energie
Sei HeKi: schafft mentale Harmonie
Hon Sha Ze Sho Nen: überwindet den Raum als Grundlage für die Fernheilung
 
Wenn Du Grad 2 erlangt hast, kannst Du auf alle Energiefelder zugreifen. Nun bist Du befähigt, eine Heilbehandlung bei Dir selbst zu praktizieren oder Personen mit universeller Reiki-Kraft zu versorgen, die nicht in Deiner unmittelbaren Nähe sind (Fernbehandlung).
 
Dritter Grad: spirituelle Erweiterung des Bewusstseins
Um den dritten Reiki-Grad zu erwerben, bedarf es einer längeren Vorbereitung. In dieser Zeit muss man intensiv nach den Regeln des Reiki-Usui-System gelebt und gehandelt haben.
Der dritte Reiki-Grad öffnet eine spirituelle Ebene und erweitert das Bewusstsein, so dass das volle Potential nun abgerufen werden kann. Der Schüler lernt außerkörperliche Bewusstseinszustände kennen, die jenseits der bekannten Welt liegen.
 
Auf dem Lehrprogramm steht zudem eine Einweihung in das Reiki Meistersymbol „dai kômyô“, was „großes Licht“ oder „große Erleuchtung“ bedeutet. Dieses Reiki-Symbol ist außerordentlich kraftvoll und soll dem hell erleuchteten Menschen einen unmittelbaren Zugang zur kosmischen Lebensenergie verschaffen. Die Arbeit mit diesem Symbol bietet große Vorteile, da es die Meditation und Achtsamkeit unterstützt.
 
Mit Grad 3 ist die Ausbildung zum Reiki-Meister abgeschlossen. Trotz der intensiven Schulung und der mittlerweile großen Erfahrung, darf auch ein Reiki-Meister keine medizinische Diagnose stellen.
 
Vierter Grad: Einweihung anderer Menschen
Der vierte Reiki-Grad bildet Dich zum Reiki-Lehrer aus, das heißt, dass Du nach Abschluss der Ausbildung andere Menschen in die Heilkunst einweihen darfst.

Spirituelle Poster für Deinen Reiki Raum

Was kostet eine Reiki Behandlung?

Eine Reiki-Behandlung von einem ausgebildeten Reiki-Meister oder sogar Lehrer hängt ab von der eingesetzten Zeit. Eine 30-minütige Kurzbehandlung kostet circa 30 – 40 Euro. Eine volle Stunde beläuft sich auf ungefähr 60 – 80 Euro. Darin enthalten ist in der Regel auch ein kostenloses Vorgespräch. Insbesondere in den großen Städten wie Hamburg, Berlin, München, Frankfurt, Köln, Düsseldorf oder Stuttgart hast Du bei den Reiki-Meistern die Qual der Wahl. Gute Reiki Therapeuten gibt es aber mittlerweile auch in ländlichen Gegenden.

Wo kann man Reiki lernen?

In Deutschland gibt es überall Reiki-Zentren und Reiki-Akademien, wo Du die Kunst des Handauflegens lernen kannst. Ebenso bieten selbständige Reiki-Therapeuten, spezialisierte Heilpraktiker und sonstige alternativmedizinischen Coaches in zahlreichen Städten und Dörfern die energetische Heilmethode an.

Wie hoch sind die Kosten für eine Reiki Ausbildung?

Eine Reiki Fachausbildung wird häufig als intensives Wochenend-Seminar angeboten, das 2 oder 3 Tage dauert. Die Kursgebühren schwanken und sind abhängig vom Anbieter. Reiki 1. Grad – also der klassische Einstieg für Anfänger – kostet zwischen 200 und 400 Euro. Reiki 2. Grad beträgt die Kursgebühr ungefähr bei 500 EUR. Beim Reiki 3. Grad müssen sich die Teilnehmer auf Kosten von circa 600 bis 800 EUR einstellen. Möchtest Du Dich zum Reiki-Lehrer ausbilden und andere Menschen unterweisen, musst Du nochmal einen vierstelligen Betrag investieren.