SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Die Blume des Lebens – ein weibliches oder männliches Symbol

Die Blume des Lebens gehört zu den ältesten Symbolen der Menschheit und wir finden sie in nahezu allen Kulturen. Als Teil der heiligen Geometrie steht sie für Unendlichkeit und ein perfektes Schöpfungsmuster, in dem die göttlichen Kräfte wirken. Aufgebaut ist die Blume des Lebens aus 19 Kreisen, 12 Halbkreisen, 6 Drittelkreisen und 18 Sechstelkreisen. Außen umgeben wird die Lebensblume in den meisten Darstellungen von 2 großen Kreisen. Die Blume des Lebens beeindruckt aber nicht nur durch ihre perfekte Symmetrie und Schönheit – bei genauerer Betrachtung erkennt man, dass sich in ihr zum Beispiel die 5 platonischen Körper sowie der Würfel des Metatron wiederfinden. Neben den zahlreichen Geheimnissen, die sich um die Blume des Lebens ranken und die sich einem nicht auf dem ersten Blick erschließen, möchte ich einer weiteren Frage in diesem Blog Artikel nachgehen. Nämlich, ob die Blume des Lebens weiblich oder männlich ist?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um sich dieser Frage anzunähern – nämlich die Ausrichtung der Achse und die Form der Linien.

 

Die Blume des Lebens in der männlichen Darstellung

Die Blume des Lebens in der männlichen Variante

Von der männlichen Variante der Blume des Lebens sprechen wir, wenn ihre Achse senkrecht steht (nach oben zeigt). Anders gesagt: wird die Blume des Lebens mit der Achse senkrecht aufgehängt, fördert sie die männlichen Eigenschaften und Energien wie z.B. Umsetzungsstärke, zielorientiertes und fokussiertes Denken und Handeln, Expansionsdrang, Aktivität und Aggression, Herrschaft…

 











Die Blume des Lebens in der weiblichen Darstellung

Die Blume des Lebens in der weiblichen Variante

Von der weiblichen Variante der Blume des Lebens ist die Rede, wenn die Achse waagerecht oder horizontal verläuft. Wird die Blume des Lebens so aufgehängt, dass die Achse parallel zum Horizont verläuft, stärkt sie die weiblichen Eigenschaften und Energien wie z.B. Ruhe, Passivität und Demut, Intuition, warmherzige Zuneigung, Instinktiver Drang zum Rückzug, Kooperation…

Gebogene Linien symbolisieren Weiblichkeit

Wenn wir davon ausgehen, dass der Kreis, runde und gebogene Linien für das Weibliche oder weibliche Energien stehen, ergibt sich daraus, dass die Blume des Lebens ein durch und durch weibliches Symbol ist – jedenfalls auf den ersten Blick. Denn Sie besteht ausschließlich aus gebogenen Linien, aus Kreisen oder Teilstücken von Kreisen. Entspechend stehen gerade Linien für das Männliche und männliche Energien.

 



Blau strahlender Würfel des Metatron

Gerade Linien verkörpern Männlichkeit – der Würfel des Metatron

Es gibt aber auch eine Darstellung der Blume des Lebens, die die männliche Energie verkörpert. Diese zeigt sich dann, wenn man die Mittelpunkte der 13 Kreise der Lebensblume miteinander verbindet. Das so neu entstandene Symbol ist sozusagen in der Lebensblume versteckt und nennt sich Metatrons Würfel. Er wird in der Literatur häufig als das männliche Gegenstück der Blume des Lebens bezeichnet, denn er besteht neben den 13 Kreisen ausschließlich aus geraden Linien, aus denen sich alle 5 Platonischen Körper ableiten lassen.


Ich persönlich finde, dass sich beide Erklärungen wunderbar ergänzen. Grundsätzlich beobachte ich, wenn Menschen meine Energiebilder betrachten, dass die Blume des Lebens eher das weibliche Geschlecht anspricht. Das erkläre ich mir so, dass die Blume des Lebens in sich ein absolut ruhendes und außerordentlich harmonisches Symbol ist, davon fühlen sich besonders Frauen angezogen. Auf Männer wirkt diese Harmonie eher langweilig und „zu rund“ – ihre Blicke bleiben viel öfter beim Würfel des Metatron hängen. Die Ecken und Kanten sprechen sie eher an, sie repräsentieren die männliche Energie. Auch wenn ich bewusst den Anstoß gebe, dass die Blume des Lebens vertikal aber auch horizontal aufgehängt werden kann, zeigen sich männliche und weibliche Vorlieben.




Bei all der Theorie ist es wichtig, das eigene Empfinden zu berücksichtigen. Höre in dich herein und folge einem Impuls – von Richtig und Falsch kann hier nicht die Rede sein.


Probiert es einfach selbst aus.


Eure