SICHER EINKAUFENSICHER EINKAUFEN
SCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERTSCHNELL & KOSTENFREI GELIEFERT
SICHER BEZAHLENSICHER BEZAHLEN
Aktuelles

Dein persönliche Lotusblume als handgemaltes Energiebild

Die Bedeutung der Lotusblume

Die Lotusblume, oft auch als Lotos oder Lotus bezeichnet, ist eines der wichtigsten Symbole des fernöstlichen Kulturkreises. Besonders in der hinduistischen und buddhistischen Religion, aber auch in der ägyptischen Mythologie, nimmt die Lotusblume eine große spirituelle Bedeutung ein. Dort ist die Lotusblume das Sinnbild für eine heilige Blume, deren Samen mehr als tausend Jahre überdauern und danach immer noch aufblühen können. Die Lotusblume verkörpert Reinheit, Weisheit und Erleuchtung, Transformation, Neubeginn und Liebe. Sie wächst in Seen und Teichen auf schlammigen Untergrund und kann selbst in schwierigsten Bedingungen leben. Auch in verschmutzten Gewässern gedeiht die Lotusblume sehr gut und bezaubert stets durch ihre unversehrte Anmut. Kein Wunder also, dass die Lotusblume verehrt wird und in zahlreichen Darstellungen gemeinsam mit Buddha auftaucht.
 

Inhaltsverzeichnis
 
1.  Die Lotusblume – das Symbol für Reinheit und Wiedergeburt
2.  Die unterschiedlichen Farben der Lotusblüte und ihre Bedeutung
3.  Chakra und Lotusblume
4.  Die Lotusblume in der Meditation
 

Die Lotusblume – das Symbol für Reinheit und Wiedergeburt

Auf uns Menschen übt die Lotusblüte eine magische Anziehungskraft aus, die sich durch Ihre natürliche Schönheit und ihre tägliche Wiedergeburt erklären lässt.

In den frühen Morgenstunden erhebt sich die Lotusblume langsam aus dem Wasser. Dabei öffnet sie ihre großen und prachtvollen Blüten. Abends – nach Sonnenuntergang – zieht sich die Lotusblume mit geschlossenen Blüten wieder unter die Wasseroberfläche zurück. Am nächsten Morgen erwacht der Lotus und die Auferstehung aus dem Wasser beginnt erneut.

Dieser immer wiederkehrende Kreislauf von Ruhe- und Blütephase ist aber nicht das Einzige, was uns an der Lotusblume fasziniert. Auch Ihre makellose Reinheit ist eine ganz außergewöhnliche Eigenschaft. Durch die besonders strukturierte – mit winzig kleinen Noppen ausgestattete – Pflanzenoberfläche gelingt es der Lotusblume nämlich, Schmutz und Wasser von den Blättern abzuweisen. Durch diesen Lotuseffekt haben Krankheiten, Schädlinge und Bakterien keine Chance das Gewächs zu befallen, so dass die Lotusblume rein, sauber und gesund bleibt.

Somit ist die Lotusblume eine ideale Pflanze, Räume, Wohnungen, Häuser und Gärten mit einer positiven Energie zu beleben und Dein Feng Shui zu verbessern.

Die unterschiedlichen Farben der Lotusblüte und ihre Bedeutung

Die Lotusblume hat eine hohe Symbolkraft, die auch maßgeblich von der Farbe bestimmt wird. Den Lotos gibt es in fünf Farben – jede von ihnen hat eine spezielle Bedeutung.
 
Die Farbzuordnungen habe ich Euch hier zusammengestellt:

  1. Violette Lotusblume: der violette Lotus ist das Sinnbild für das Göttliche – er wird aber auch mit mystischen Kräften in Verbindung gebracht sowie mit der Fähigkeit zur Selbsterkenntnis
  2. Blaue Lotusblume (Utpala): der blaue Lotus repräsentiert die Kontrolle über die Sinne und steht für Beständigkeit, Kraft und Ausdauer sowie Weisheit und Wissen
  3. Weiße Lotusblume (Pundrika): der weiße Lotus ist das Symbol für die spirituelle Perfektion und die komplette geistige Reinheit des Gewissens
  4. Rote Lotusblume (Kamala): der rote Lotus ist verbunden mit Empfindungen und Gefühlen des Herzens: Leidenschaft, Liebe und Freundlichkeit
  5. Rosa Lotusblume (Padma): der pinkfarbene Lotus ist die höchste Form der Erleuchtung und repräsentiert Buddha


Chakra und Lotusblume

Auch in der Chakren-Lehre nimmt die Lotusblume eine zentrale Rolle ein. Denn jedes Chakra wird durch ein Lotus-Symbol repräsentiert, das eine unterschiedliche Anzahl an Blütenblättern besitzt. Die Zahl der Blütenblätter steigt vom ersten Chakra, das als vierblättrige Lotusblüte dargestellt wird, bis zum siebten Chakra, als tausendblättrige Lotusblüte.

Genau wie die Lotusblume vor dem Erblühen am Tag und dem Verschließen in der Nacht eine Transformation durchmacht, entwickelt sich auch das menschliche Bewusstsein durch Lektionen und Prüfungen beständig weiter bis zur Erleuchtung. Diese Ebene der höchsten Spiritualität, der Selbstverwirklichung und kosmischen Einheit erreichen wir, wenn die einzelnen Chakren aktiviert sind und die Kundalini Energie ungestört aufsteigen kann.

Der voll geöffnete Geist – das Erwachen, wie es Buddha erlebt hat – wird durch die tausendblättrige Lotusblume (Padma) des Kronenchakras symbolisiert. Alle Blütenblätter – auch die im Inneren verborgenen – liegen nun frei und blühen in ihrer vollen Pracht.
 
Welche Lotusblüte den Chakren zugeordnet werden, erfährst Du in der folgenden Übersicht

  • 4-blättrige Lotusblüte: Wurzelchakra
  • 6-blättrige Lotusblüte: Sakralchakra
  • 10-blättrige Lotusblüte: Solarplexuschakra
  • 12-blättrige Lotusblüte: Herzchakra
  • 16-blättrige Lotusblüte: Halschakra
  • 96-blättrige Lotusblüte: Stirnchakra
  • 1000-blättrige Lotusblüte: Kronenchakra


Die Lotusblume in der Meditation

Wir alle haben die Lotusblume sicherlich schon mal gesehen. Sehr oft hängt sie als Energiebild in einem Yoga Studio oder einem Meditationsraum. Bei spirituellen Entspannungsübungen kann die Lotusblume Dir dabei helfen, Körper, Geist und Seele in Harmonie zu versetzen.
Fortgeschrittene Yogis nutzen hierzu den Lotussitz als ideale Stellung für die Meditation und rezitieren dabei stumm ein Mantra. In aufrechter Position sitzend, wird der Körper nicht mehr wahrgenommen. Die Energien können nun störungsfrei zirkulieren und uns vitalisieren.
Schließe jetzt die Augen und stell Dir eine wunderschöne blühende Lotusblüte vor, die Du in der Hand hältst. Sie ist leicht, aber noch nicht vollständig geöffnet. Langsam wächst die Lotusblume in einem Chakra, z.B. in Eurem Herzensraum oder in dem Energiezentrum, wo sich Euer Bauchgefühl befindet. Stück für Stück entwickelt sich die Lotusblume bei jeder Meditation und bei jedem Atemzug – vom einfachen Samen bis hin zu einer majestätischen Blüte.

Alles, was das Chakra blockiert, ängstigt, belastet oder beunruhigt perlt an der Lotusblüte ab. Die Lotusblume umgibt das Chakra mit einem wohltuenden und schützenden Mantel und versorgt es zusätzlich mit Lebensenergie. Wenn Du Dich weiter auf die Lotusblume konzentrierst, wird sie schließlich Dein Chakra aktivieren, öffnen und reinigen. Es ist nun bereit, eine höhere Energie aufzunehmen.
 
Bis bald


Eure