Die Energiearbeit mit dem Tetraeder

Die Energiearbeit mit dem Tetraeder

Die 5 platonischen Körper

Das Tetraeder (Vierflächner) ist ein platonischer Körper, der aus 4 gleichseitigen Dreiecken besteht – vorstellbar als Dreieckspyramide. Charakteristisch für diese heilige geometrische Form sind die sehr spitzen Winkel. Nach Platon repräsentiert das Tetraeder das Element Feuer. Im fernöstlichen Chakren-System wird das Tetraeder dem Solarplexus- (Nabel-) Chakra mit der Farbe Gelb zugeordnet.

 

Das Tetraeder in der Energiearbeit

Das Tetraeders – ein Kraftsymbol mit viel Energie

Das Tetraeder ist ein sehr kraftvolles Symbol und steht zusammen mit dem Element Feuer für Energie, Wärme, Willenskraft und Durchsetzungsvermögen. Es verkörpert Dynamik und Begeisterungsfähigkeit und kann wie ein geistiges Feuer wirken.
Das Tetraeder hilft Dir, alte Muster zu erkennen, energetische Verbindungen zu lösen und Deine Energiebahnen frei zu machen.

Welche Eigenschaften fördert das Tetraeder?

Das Tetraeder fördert Deine Achtsamkeit, Kreativität, Schöpferkraft und Begeisterung, aber auch Deine Geduld und Hingabe. Es bestärkt Dich darin, mutig zu sein, Deinen Weg zu finden und Deinen inneren Auftrag zu erfüllen, vergangene Schocks und Traumen zu lösen. Es stärkt Dein Charisma, die wärmenden Kräfte Deines Herzens und Dein Mitgefühl. Das Tetraeder hilft bei der Heilung von Emotionen wie Wut, Zorn und Aggression und führt hin zu positiven Gefühlen von Geborgenheit, Mitgefühl, Liebe, Freude, Gnade und Ekstase.

Praktische Umsetzung in der Energiearbeit

Möchtest Du Dir diese positiven Energien des Tetraeders zunutze machen und die entsprechenden Eigenschaften stärken, steht Dir das kraftvolle Energiefeld des Tetraeders zur Verfügung. Hier einige Anregungen für die Unterstützung:

  • Vertraue auf Deine Vorstellungskraft: Begebe Dich in eine angenehme Position und versuche Dich, bei geschlossenen Augen zu entspannen. Visualisiere das Tetraeder vor Deinem inneren Auge und tauche gedanklich hinein. Spüre die von ihm ausgehenden Energien und die Kräfte und halte diesen Zustand für einige Minuten. Regelmäßiges Üben verstärkt die Wirkung. Dabei kann es sein, dass das imaginäre Tetraeder in Deiner Vorstellung immer plastischer und sogar dreidimensional wird.
  • Fällt Dir die Projizierung der geometrischen Form zunächst noch schwer, kann Dich ein Tetraeder-Bild unterstützen. Versuche, Dich zu entspannen und dabei das Energiebild zu fokussieren, bis Du das Gefühl hast, ein Teil dessen zu sein. Auch hier verändert sich das Bild des Tetraeders mit der Zeit hinzu seiner 3-dimensionalen Form. Schließe die Augen und halte diese Energie für eine Zeit.
  • Eine weitere Meditationsvariante ist, während der Entspannungsarbeit die Augen zu schließen und um Dich herum – mit der Kraft Deiner Gedanken – ein Tetraeder aufzubauen. Stell Dir vor, Du liegst oder sitzt im Zentrum des Tetraeders und spürst das Energiefeld um Dich herum. Je länger Du diesen Zustand halten kannst, umso intensiver die Wirkung auf Dein Energiefeld. Übung macht den Meister: mit der Zeit wirst Du in der Lage sein, Dich spontan und ohne Mühe in diese Kraft zu begeben (z.B. während einer kurzen Pause im Büro oder am Ende eines langen Tages).
  • Die positiven Wirkungen in den Übungen werden zusätzlich durch Licht und bestimmte Farben gesteigert. Diese Farben harmonieren mit der Energie des Tetraeders: Rot, Orange, Gelb, Schwarz, Violett, Blau, Weißgold.
  • Möglich ist auch, einen Tetraeder als Schmuckstück in der Tasche oder als Amulett bei Dir zu tragen. Es gibt sehr schöne Exemplare, die aus Metall oder aus einem geschliffenen Stein wie z.B. Bergkristall, Rosenquarz geformt sein. Zum Tetraeder besonders gut korrespondieren die zu Schmucksteinen veredelten Mineralien wie Feueropal, Hämatit, Obsidian und Rubin
  • Möchtest Du Deine Chakrenenergien stärken oder ins Gleichgewicht bringen, verwendest Du am besten einen Tetraeder, der aus einem unterstützenden Stein geschliffen ist. Diesen legst Du auf das entsprechende Chakra und gelangst so zu Harmonie und Revitalisierung seiner Energien. Die Quarze absorbieren zudem negative Energien und eliminieren sie aus dem Körper.


Wie Du siehst, gibt es eine Vielzahl von Möglichkeiten, mit dem Tetraeder zu arbeiten. Dabei ist es wichtig, die Variante zu finden, die sich für Dich stimmig und gut anfühlt. Wenn Du mit Farben und Heilsteinen arbeitest, sind Deine persönlichen Sympathien oder Abneigungen in der Regel ein guter Hinweis.

Lasse dich von Deinen Intuitionen leiten!

Vorheriger Beitrag
Die Energiearbeit mit dem Hexaeder
Nächster Beitrag
Die Energiearbeit mit dem Oktaeder