Das Unendlichkeitszeichen: nutze die spirituelle Kraft der liegenden Acht

Das Unendlichkeitszeichen: nutze die spirituelle Kraft der liegenden Acht

Für das Unendlichkeitszeichen gibt es viele Begriffe: liegende Acht, Infinity (übersetzt = unendlich) oder Lemniskate. Fast jeder kennt dieses Symbol. Du sicher auch, denn es wird auch oft als Band der Liebe bezeichnet. Sicher ist das ein Grund für die große Bekanntheit und Beliebtheit des Unendlichkeitszeichens.
Genau genommen wohnt im Infinity Zeichen eine viel tiefere spirituelle Kraft und Tradition, ja fast Mystik. Hier erfährst du mehr über die liegende Acht, ihre tiefe Bedeutung und Wirkung und wie sie dich auf deinem inneren Weg stärken und unterstützen kann.

Inhaltsverzeichnis

Wo hat das Unendlichkeitszeichen seinen Ursprung?
Die Symbolik der liegenden Acht
Spirituelle Bedeutung des Unendlichkeitszeichens
Welche Wirkung hat das Unendlichkeitszeichen – die Heilkraft der liegenden Acht
Anwendungen: so kannst du mit der liegenden Acht arbeiten
Wie du meine Infinity Energiebilder im Alltag nutzen kannst

Wo hat das Unendlichkeitszeichen seinen Ursprung?

Der Ursprung der liegenden Acht ist nicht ganz geklärt. Die älteste Darstellung der Unendlichkeit ist wohl der Ouroboros – ein uraltes Bildsymbol des Alten Ägyptens. Man führt das Symbol auf das 14. Jahrhundert v. Chr. zurück. Er zeigt eine Schlange, die sich selbst in den Schwanz beißt und so einen Kreis bildet. Sie wird deshalb auch als Schlange der Unendlichkeit bezeichnet und galt damals als Zeichen für den Kreislauf von Geburt und Tod.
Auf jeden Fall wird das Zeichen in vielen Kulturen und Bereichen verwendet. Beispielsweise ist das Unendlichkeitszeichen auch in der Mathematik ein Begriff: Im 17. Jahrhundert prägte ihn John Wallis als Zeichen für eine „unendliche Größe“ in der Mathematik.

Die Symbolik der liegenden Acht

Die Zahl Acht hat eine fast endlose Magie. Sie ist die Zahl der ewigen Wandlung, für einen Kreislauf ohne Anfang und ohne Ende. Sie führt zum Eins-Sein und verbindet die Polaritäten miteinander. Die spirituelle Bedeutung der Acht wird mit unendlicher Energie, Harmonie und dem karmischen Kreislauf verbunden, mit Fülle, Erfolg und Selbstvertrauen.

Folgende Aspekte liegen in der Symbolkraft und der Energie der Zahl Acht:

  1. Harmonie und Gleichgewicht
  2. Ewige Verbundenheit
  3. Fülle und Wohlstand
  4. Disziplin und Entschlossenheit
  5. Wiedervereinigung
  6. Unendliche Energie

Spirituelle Bedeutung des Unendlichkeitszeichens

Die liegende Acht wurde bereits von der frühen Menschheit genutzt, um die Welt und ihre Lebensanschauung zu verstehen. Die Grundlage dafür ist die Erfahrung, dass das Leben ein unendlicher Kreislauf ist, der das gesamte Universum einschließt.
Hierzu gehören zum Beispiel folgende Gegensatzpaare, die sich gegenseitig bedingen, zusammengehören und nur gemeinsam ein Ganzes ergeben: kommen – gehen, links – recht, warm – kalt, Himmel – Erde, männlich – weiblich
Jede Hälfte des Unendlichkeitszeichens stellt eine der beiden Gegensätze dar, die sich in der Mitte der liegenden Acht zu einer Ganzheit verbinden. Ein harmonisches Zusammenspiel dieser Gegensätze zu finden, bestimmt seit jeher unser irdisches Dasein. Hier liegt der Schlüssel zur Erweiterung unseres spirituellen Bewusstseins, zu Glück und Frieden.
Das chinesische Yin-Yang Zeichen symbolisiert übrigens genau das gleiche: unser irdisches Dasein ist von zwei entgegengesetzten Kräften bestimmt, die miteinander in Einklang stehen.

Welche Wirkung hat das Unendlichkeitszeichen: die Heilkraft der liegenden Acht

Mit der Schwingungsfrequenz der liegenden Acht bringst du deine Energien in den Fluss. Es wird seit jeher und in vielen Kulturen als Mittel zur Ganzwerdung und Heilung eingesetzt. Auf dem Weg des spirituelles Erwachen und der Erleuchtung kann die liegende Acht eine großartige Unterstützung sein, weil sie die Polaritäten verbindet – die Grundlage des Erwachens. Sie führt zum Eins-Sein.
Verantwortlich für diese Wirkung ist die Aktivierung der linken und rechten Gehirnhälften. Der Corpus Callosum ist eine Faserverbindung mit unglaublich vielen Nervenzellen. Hier findet der Austausch der linken und rechten Hemisphäre statt, der durch Übungen mit der liegenden Acht gefördert wird.

Einige Einsatzgebiete der liegenden Acht:

  • Bei Stress und Schlafstörungen: die Tibetische 8er-Massage wirkt harmonisierend auf Körper und Geist: In Tibet wird sie zur Aktivierung des Energieflusses verwendet, zur Wundheilung, bei Verletzungen und Schmerzen.
  • Zur Förderung der Konzentration bei Lernproblemen und zur Förderung der Kreativität. Die liegende Acht ist fester Bestandteil der Montessori Pädagogik. Durch Verfolgen der liegenden Acht kommt unser Gehirn in die Alpha Frequenz (die Vorstufe zur Theta Frequenz). In dieser Schwingung ist das Gehirn besonders lernfähig. Warum? Weil es die Schranke zwischen linker und rechter Gehirnhälfte überbrückt.
  • Zur Stärkung der Augenmuskeln bei einseitiger Überlastung
  • Zur Reinigung und Klärung der feinstofflichen Energien, Stärkung der Selbstheilungskräfte, zur Synchronisation der linken und rechten Gehirnhälfte.

Anwendungen: so kannst du mit der liegenden Acht arbeiten

Es gibt viele Möglichkeiten, mit der liegenden Acht zu arbeiten. Die Übungen sind in der Regel einfach, in jeder Lebenslage und ohne weitere Hilfsmittel umzusetzen. Ich zeige dir hier meine persönlichen Favoriten:

  • Visualisierung: verwende ein Blatt, auf das du die liegende Acht malst oder nutze ein entsprechendes Energiebild. Starte in der Mitte, am Schnittpunkt und verfolge mit den Augen das Unendlichkeitszeichen. Beginne dabei mit einer aufsteigenden Linie. Du kannst die Übung auch mit geschlossenen Augen machen und die liegende Acht in deiner Vorstellung verfolgen.
  • Meditation: stelle dir im Zentrum deines Kopfes eine hell leuchtende Lichtkugel vor. Die Lichtkugel setzt sich in Form einer liegenden Acht in Bewegung, von rechts nach links. Dabei ist der Kreuzpunkt der Acht im Zentrum des Kopfes. Wandere mit dem Zeichen der Unendlichkeit langsam durch den gesamten Körper und fokussiere dich auf den Gedanken „Heilung findet in allen Zellen statt“.
  • Massage: Während einer Massage mit dem Unendlichkeitszeichen werden die Energien wieder zum Fließen gebracht und Blockaden gelöst. Es gibt spezielle Therapeuten, die die tibetische 8er Massage praktizieren. Mit heilenden Ölen werden hier bestimmte Bereiche oder der ganze Körper behandelt. Du kannst aber auch selbst „Hand anlegen“ und betroffene Bereiche in rhythmischen 8er Bewegungen massieren. Diese Anwendung ist sehr wirkungsvoll

Wie du meine Infinity Energiebilder im Alltag nutzen kannst

Meine Energiebilder mit dem Unendlichkeitszeichen sind nicht nur wunderschön anzusehen, sie verbreiten eine beruhigende und harmonisierende Atmosphäre. Gönn dir in bewegten und stressigen Phasen deines Lebens eine kleine Auszeit: Fokussiere dich auf dein Bild und folge mit deinen Augen dem Lauf der liegenden Acht, ca. 15 – 20 Mal. Du wirst merken, dass die liegende Acht dich zu deiner Mitte bringt, dich zentriert und du dich gleich viel besser konzentrieren kannst.

Vorheriger Beitrag
Dein kraftvolles Werkzeug in der Energiearbeit: Energiebilder